9,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

Vor einer stillgelegten Erzmine in der Nähe des Dorfes Ingsen wurden Blutspuren gefunden. Reine Routine, denkt Kommissar Kirchenberg. Bis seine Kollegen von der Spurensicherung einen Raum in der alten Mine entdecken, in dem offensichtlich vor kurzem jemand gefangen gehalten, gefoltert und getötet wurde. Die Befragung der Dorfbewohner bringt zwar einige Geheimnisse ans Tageslicht, aber alle Spuren verlaufen im Nichts. Und auch von der Leiche fehlt jede Spur ...
"Der Autor des Romans 'Todesmuster', Norbert Horst, ist von Beruf Kriminalhauptkommissar in Nordrhein-Westfalen, und man merkt
…mehr

Produktbeschreibung
Vor einer stillgelegten Erzmine in der Nähe des Dorfes Ingsen wurden Blutspuren gefunden. Reine Routine, denkt Kommissar Kirchenberg. Bis seine Kollegen von der Spurensicherung einen Raum in der alten Mine entdecken, in dem offensichtlich vor kurzem jemand gefangen gehalten, gefoltert und getötet wurde. Die Befragung der Dorfbewohner bringt zwar einige Geheimnisse ans Tageslicht, aber alle Spuren verlaufen im Nichts. Und auch von der Leiche fehlt jede Spur ...

"Der Autor des Romans 'Todesmuster', Norbert Horst, ist von Beruf Kriminalhauptkommissar in Nordrhein-Westfalen, und man merkt seinem Buch auf jeder Seite an, dass hier einer wirklich Ahnung von der Sache hat. Selten habe ich ein so authentisches und realistisches Buch über die Arbeit der Polizei gelesen.." - WDR4

"Ein ehrlicher Krimi ohne Heldenpathos: So authentisch wie der Arbeitsalltag der Polizei wirkt auch die Figur des Konstantin Kirchenberg.." - krimi-couch

"Auch in Horsts neuem Werk beschränkt sich das Geschriebene auf die Perspektive Kriminalhauptkommissars Kirchenberg. Und gerade das macht das Lesen so spannend und gleichzeitig authentisch." - Neue Westfälische
Autorenporträt
Horst, Norbert
Norbert Horst ist im Hauptberuf Kriminalhauptkommissar und hat in zahlreichen Mordkommissionen ermittelt. Der Autor ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Kriminalromane wurden mit dem Friedrich Glauser Preis und dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet und standen wochenlang auf der KrimiBestenliste.
Rezensionen
"Ein ehrlicher Krimi ohne Heldenpathos: So authentisch wie der Arbeitsalltag der Polizei wirkt auch die Figur des Konstantin Kirchenberg." krimi-couch