27,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Handbuch informiert detailliert und kenntnisreich über den Forschungs- und Wissensstand zu Hölderlin: Biografie im Kontext der Epoche, Voraussetzungen und Quellen des Werks, Poetologie, Analysen des gesamten Werks - von den frühen Hymnen über Hyperion bis zu den 'großen' Elegien und Gesängen - Rezeptionsgeschichte, Nachwirkungen in Literatur, Musik und bildender Kunst, Zeittafel, Bibliografie und Register. Die verschiedenen Zugangsweisen zu Hölderlins Werk und die Vielfalt der Denkmotive, die von ihm ausgehen, werden transparent gemacht.…mehr

Produktbeschreibung
Das Handbuch informiert detailliert und kenntnisreich über den Forschungs- und Wissensstand zu Hölderlin: Biografie im Kontext der Epoche, Voraussetzungen und Quellen des Werks, Poetologie, Analysen des gesamten Werks - von den frühen Hymnen über Hyperion bis zu den 'großen' Elegien und Gesängen - Rezeptionsgeschichte, Nachwirkungen in Literatur, Musik und bildender Kunst, Zeittafel, Bibliografie und Register. Die verschiedenen Zugangsweisen zu Hölderlins Werk und die Vielfalt der Denkmotive, die von ihm ausgehen, werden transparent gemacht.
  • Produktdetails
  • Verlag: J.B. Metzler
  • 2. Aufl. Sonderausg.
  • Erscheinungstermin: 18. Juli 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 172mm x 32mm
  • Gewicht: 1065g
  • ISBN-13: 9783476024022
  • ISBN-10: 3476024024
  • Artikelnr.: 33369300
Autorenporträt
Johann Kreuzer, Professor für Geschichte der Philosophie an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Leiter der dortigen Adorno-Forschungsstelle und Vorstandsmitglied der Hölderlin-Gesellschaft
Rezensionen
Das Handbuch ist für jeden, der Hölderlin kennt und schätzt, unentbehrlich. Forum Classicum Dieses Handbuch stellt die äußeren Umstände im ersten Teil dar, die Rezeptionsgeschichte im letzten Teil und dazwischen wird das Werk Hölderlins umfassend in allen Facetten gewürdigt. lehrerbibliothek.de Man wird in Zukunft aberhunderte Male in diesem Handbuch nachblättern, nicht nur, wenn zufällig in einem Zitat an diesen Dichter der großen Sehnsucht erinnert wird. WALTHARI Dass der Dichter-Philosoph Friedrich Hölderlin nach wie vor als eine der zentralen Instanzen im poetologischen Diskurs der Moderne angesehen wird, macht das von Johann Kreuzer herausgegebene "Hölderlin-Handbuch" deutlich, in dem 29 ausgewiesene Spezialisten dem Leben, dem Werk und der Wirkung Hölderlins in profunden Einzelstudien nachgehen. Fachdienst Germanistik Das Handbuch, an dem 29 namhafte Beiträger mitgewirkt haben, widmet sich, beinahe tollkühn, dem "ganzen" Hölderlin und - im Spiegel repräsentativer Deutungsansätze - dem gesamten Spektrum der seinen Texten und deren Kontexten gewidmeten Forschung. IASL online, uni-muenchen.de