Gedankenflu¨gel - Schmid Noerr, Wulf
14,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Es geht zu wie am Stachus, wie der Münchner zu sagen pflegt. Es herrscht reges Treiben - Themen, Atmosphären und Formen kommen und gehen. Gedanken werden Flügel verliehen. In seiner Poesie und kurzen Prosa macht Wulf Schmid Noerr Ausflüge in das Alltägliche. Er hinterfragt die gängigen Vorstellungen von Liebe, Leben und Tod auf humorvolle bis groteske Weise. So heißt es in einem der Gedichte: Meine schönste Erfindung war meine Mutter. Er nähert sich den Dingen, Gedanken und Gefühlen in Wort und Bild, treibt sie auf die Spitze - mal ironisch, mal satirisch, mal philosophisch. So muss in seinen…mehr

Produktbeschreibung
Es geht zu wie am Stachus, wie der Münchner zu sagen pflegt. Es herrscht reges Treiben - Themen, Atmosphären und Formen kommen und gehen. Gedanken werden Flügel verliehen. In seiner Poesie und kurzen Prosa macht Wulf Schmid Noerr Ausflüge in das Alltägliche. Er hinterfragt die gängigen Vorstellungen von Liebe, Leben und Tod auf humorvolle bis groteske Weise. So heißt es in einem der Gedichte: Meine schönste Erfindung war meine Mutter.
Er nähert sich den Dingen, Gedanken und Gefühlen in Wort und Bild, treibt sie auf die Spitze - mal ironisch, mal satirisch, mal philosophisch. So muss in seinen Collagen, die auf dem Hintergrund meist alter Gemälde entstehen, auch mal der kleine Amor in Lucas Cranachs Venus und Amor einem Nokia-Handy weichen.
Wulf Schmid Noerr überrascht, indem er den Dingen neue Wendungen gibt. Sehen, lesen und staunen Sie selbst!
  • Produktdetails
  • Verlag: Lauinger
  • Seitenzahl: 110
  • Erscheinungstermin: Januar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 146mm x 17mm
  • Gewicht: 315g
  • ISBN-13: 9783942637824
  • ISBN-10: 3942637820
  • Artikelnr.: 42760071
Autorenporträt
Wulf Schmid Noerr ( 1944 in Percha am Starnberger See) ist ein bekanntes TV-Gesicht aus Der Alte und Derrick. Gespielt hat er auch Theater - in München, Wien und New York. Der in München lebende Illusionär fasst seine Gedanken besonders gern in Worte, aber auch in Lieder und Musik. Er ist Schauspieler, wenn er spielt, Pianist, wenn er am Piano komponiert und improvisiert, Autor, wenn er schreibt, und Phantast, wenn er an Collagen arbeitet.