50 Jahre Berner Rock - Mumenthaler, Samuel
24,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
12 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Bern rockt Mehr als ein halbes Jahrhundert her ist es: 1959 spielten ein paar unter den Lauben und an Jekamis auf dem Berner Hausberg Gurten zum ersten Mal den Rock`n`Roll. Längst ist der Berner Rock längst geworden und aus dem Schweizer Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Ob Mundartrock, New Wave, Hiphop oder Avantgarde: Musikerinnen und Musiker aus Bern spielten immer eine prägende Rolle. Dieses Buch arbeitet sich Jahr für Jahr durch die Geschichte des Berner Rock, wirft Streiflichter auf die jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse und erzählt die dazugehörigen Geschichten. Sam…mehr

Produktbeschreibung
Bern rockt Mehr als ein halbes Jahrhundert her ist es: 1959 spielten ein paar unter den Lauben und an Jekamis auf dem Berner Hausberg Gurten zum ersten Mal den Rock`n`Roll. Längst ist der Berner Rock längst geworden und aus dem Schweizer Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Ob Mundartrock, New Wave, Hiphop oder Avantgarde: Musikerinnen und Musiker aus Bern spielten immer eine prägende Rolle. Dieses Buch arbeitet sich Jahr für Jahr durch die Geschichte des Berner Rock, wirft Streiflichter auf die jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse und erzählt die dazugehörigen Geschichten. Sam Mumenthaler porträtiert Pioniere, Schlüsselfiguren und Stars, zollt Tribut den zu Unrecht Vergessenen, Verstorbenen und Verlierern, wirft Blicke hinter die Kulissen und zeigt, welche Rolle die Szenetreffpunkte, das Business, die Aufnahmestudios und Plattenfirmen und der jeweilige Zeitgeist in der Erfolgsgeschichte des Berner Rock spielten.ThSe
  • Produktdetails
  • Verlag: Zytglogge / Zytglogge AG
  • Artikelnr. des Verlages: ZYT 796
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: Oktober 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 247mm x 246mm x 25mm
  • Gewicht: 1153g
  • ISBN-13: 9783729607965
  • ISBN-10: 3729607960
  • Artikelnr.: 27810914
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Rock aus Bern? Aber ja, meint Martin Schäfer und legt uns den reich illustrierten, mit Doppel-CD ausgestatteten Band des Bassisten und Medienjournalisten Samuel Mumenthaler freundlich ans Ohr. In Bern, versichert Schäfer, ruft dieser Name was auf. Allen anderen empfiehlt der Rezensent die versammelten, wesentlich in der "Berner Zeitung" erschienenen Beiträge als historische Einführung in den Mundart-Rock. Zum Nachdenken, findet Schäfer, regen Mumenthalers "sorgfältige Analysen" sowieso an. So grübelt Schäfer bald schon über eine Schweizer Städte-Psychologie in Sachen Pop nach. Und dann geht ihm plötzlich auf, wie weit man gekommen ist in 50 Jahren in der Schweiz. Von Rock als Gegenkultur keine Spur mehr.

© Perlentaucher Medien GmbH