Psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe 1988
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der vorliegende Band enthält die Vorträge der 17. Fortbildungstagung für psychosomatische Geburtshilfe und Gynäkologie. Die Schwerpunktthemen - perioperative Psychosomatik, Väterlichkeit und Bewußtseinswandel im Hinblick auf sexuell übertragbare Erkrankungen - sollen klinische, tiefenpsychologische und gesellschaftspolitisch relevante Aspekte in der Frauenheilkunde vertiefen helfen. Besonderes Gewicht wird hierbei auf diejenigen Themenbereiche gelegt, die für den praktisch und klinisch Tätigen von unmittelbarer Bedeutung sind. Die Zusammenführung psychosomatischer Betrachtungshinweise und…mehr

Produktbeschreibung
Der vorliegende Band enthält die Vorträge der 17. Fortbildungstagung für psychosomatische Geburtshilfe und Gynäkologie. Die Schwerpunktthemen - perioperative Psychosomatik, Väterlichkeit und Bewußtseinswandel im Hinblick auf sexuell übertragbare Erkrankungen - sollen klinische, tiefenpsychologische und gesellschaftspolitisch relevante Aspekte in der Frauenheilkunde vertiefen helfen. Besonderes Gewicht wird hierbei auf diejenigen Themenbereiche gelegt, die für den praktisch und klinisch Tätigen von unmittelbarer Bedeutung sind. Die Zusammenführung psychosomatischer Betrachtungshinweise und klinischen Alltags ist dabei ein vorrangiges Anliegen, aus dem nicht nur Impulse für die ärztliche Tätigkeit, sondern auch für den wissenschaftlichen Nachwuchs resultieren können.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 1989.
  • Seitenzahl: 196
  • Erscheinungstermin: 16. Februar 1989
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 10mm
  • Gewicht: 338g
  • ISBN-13: 9783540503071
  • ISBN-10: 3540503072
  • Artikelnr.: 25196364
Inhaltsangabe
Einführung.- Zur Eröffnung.- Perioperative Psychosomatik.- Die Schwierigkeiten der Patientenaufklärung aus gynäkologischer Sicht.- Normative Aspekte der Patientenaufklärung und ihre Beziehung zur Besonderheit des Einzelfalles.- Die Angst des Patienten vor der Narkose.- Das Ovarialkarzinom - behandlungs- und beratungsintensivstes Genitalkarzinom.- Bewältigungsstrategien junger Frauen vor und nach einer Hysterektomie: Trends und erste Ergebnisse einer 3jährigen Follow-up-Untersuchung.- Zur Krise weiblicher Identität nach Verlust der Gebärmutter - ein klinischer Beitrag.- Väterlichkeit.- Die Bedeutung des Vaters für die Entwicklung des Kindes.- Schwangerschaft, Geburt und die Zeit danach im Erleben von Männern.- Die Bedeutung des Vaters bei Patienten mit psychovegetativen Störungen.- Aus Forschung und Praxis I.- Tumorstadium Lebensqualität und Krankheitsverarbeitung von Patientinnen mit Mammakarzinom.- Mann und Schwangerschaftsabbruch.- Das Vaterbild der Patientin mit Anorexia nervosa.- Ergebnisse des respiratorischen Feedback als eine schnell wirksame Entspannungstherapie in der Geburtshilfe und Gynäkologie.- Festvortrag.- Humanität und Fortschritt in der Frauenheilkunde.- Aus Forschung und Praxis II.- Zur weiteren Lebenssituation ehemals schwangerer heroinabhängiger Frauen.- Die Betreuung der Eltern von Kindern mit konnatalen Fehlbildungen - Anspruch und Wirklichkeit.- Psychosomatische Befunde bei Hirsutismuspatientinnen.- Beobachtungen zu psychodynamischen Prozessen in einer themenzentrierten Arztgruppe.- Zur Frage des Bewu?tseinswandels im Hinblick auf sexuell übertragbare Erkrankungen.- Hilfen zur psychischen Verarbeitung von Aids-Erfahrungen mit psychoanalytisch orientierten Beratungen und Therapien von HIV-/Aids-Patienten.- Gibt es ein neues Bewußtsein im sexuellen Erleben und Verhalten.- Zur Bedeutung von Aids für Individuum und Kultur.