Psychologische Probleme in der Humangenetik
54,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Das Buch informiert über die psychologischen Probleme, die mit den Entwicklungen der Möglichkeiten der Pränataldiagnostik verbunden sind. Die wichtigsten Problemstellungen in diesem Feld werden angesprochen. Es werden empirische Untersuchungen vorgestellt und ethische Gesichtspunkte diskutiert.

Produktbeschreibung
Das Buch informiert über die psychologischen Probleme, die mit den Entwicklungen der Möglichkeiten der Pränataldiagnostik verbunden sind. Die wichtigsten Problemstellungen in diesem Feld werden angesprochen. Es werden empirische Untersuchungen vorgestellt und ethische Gesichtspunkte diskutiert.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin; Hogrefe Verlag
  • 1991.
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 29. Oktober 1991
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 13mm
  • Gewicht: 373g
  • ISBN-13: 9783540542070
  • ISBN-10: 3540542078
  • Artikelnr.: 25649097
Autorenporträt
Prof. Dr. Elmar Brähler, geb. 1946, ist Leiter der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie der Universität Leipzig und u.a. Mitglied im Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten.
Inhaltsangabe
A. Psychologische Probleme in der Humangenetik.- I. Problemdarstellung und Problemaufriß pränataler bzw. prädiktiver Diagnostik und humangenetischer Beratung.- Chorionzottenbiopsie und genetische Beratung. Eine Einführung in die Situation der Schwangeren.- Psychologische Aspekte pränataler diagnostischer Untersuchungen.- Psychologische Aspekte der prädiktiven Diagnostik bei Huntingtonscher Krankheit.- Probleme humangenetischer Beratung aus psychoanalytischer Sicht.- II. Empirische Untersuchungen zur pränatalen Diagnostik und Beratung.- Ergebnisse einer Befragung von schwangeren Frauen mit Chorionzottenbiopsie oder Amniozentese. Ein empirischer Beitrag zu psychischen Aspekten pränataler Diagnostik.- Risiken als Gegenstand von Beratung. Die interaktive Herstellung von Risiko in genetischer Beratung vor pränataler Diagnostik.- III. Zur Betreuung.- Das Wiener Modell: Ein interdisziplinäres Betreuungskonzept für werdende Eltern bei Diagnose "fetale Mißbildung".- Umgang mit psychologischen Problemen in der Humangenetik - aufgezeigt an der Betreuung von Ratsuchenden mit Ullrich-Turner-Syndrom und anderen Geschlechtschromosomenanomalien.- IV. Ethische Aspekte genetisch bedingter Behinderung.- Normative Bewertung genetisch bedingter Behinderung.- B. Forschungsstrategien in der medizinischen Psychologie.- Tätigkeitspsychologische Orientierungen für die medizinische Psychologie.- C. Rezensionen.- Welche Psychosomatik für wen? Die Lehrbücher der Psychosomatik im Überblick.- D. Historische Seiten.- Der Kampf gegen das minderwertige Erbgut.