Die Protos-Studie
79,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Jährlich werden in Deutschland etwa eine Million stationäre Maßnahmen zur medizinischen Rehabilitation in über 1000 Rehabilitationseinrichtungen durchgeführt. Diese Maßnahmen stellen eines der wichtigsten Mittel dar, um dem "Gesundheitsproblem Nr. 1", nämlich den chronischen Krankheiten und ihren Folgen, zu begegnen. In der aktuellen Diskussion um die Zukunft der medizinischen Rehabilitation steht die Frage nach ihrer Effektivität und Effizienz im Mittelpunkt. Die PROTOS-Studie liefert mit einem aufwendigen therapiezielorientierten Studiendesign für eine Stichprobe von über 5000 Patienten eine…mehr

Produktbeschreibung
Jährlich werden in Deutschland etwa eine Million stationäre Maßnahmen zur medizinischen Rehabilitation in über 1000 Rehabilitationseinrichtungen durchgeführt. Diese Maßnahmen stellen eines der wichtigsten Mittel dar, um dem "Gesundheitsproblem Nr. 1", nämlich den chronischen Krankheiten und ihren Folgen, zu begegnen. In der aktuellen Diskussion um die Zukunft der medizinischen Rehabilitation steht die Frage nach ihrer Effektivität und Effizienz im Mittelpunkt. Die PROTOS-Studie liefert mit einem aufwendigen therapiezielorientierten Studiendesign für eine Stichprobe von über 5000 Patienten eine Fülle von Daten zur kurz-, mittel- und langfristigen Wirksamkeit von stationären Rehabilitationsmaßnahmen in den Indikationsbereichen Kardiologie, Orthopädie, Prävention, Psychosomatik und Neurologie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Steinkopff
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 2000
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 16mm
  • Gewicht: 515g
  • ISBN-13: 9783642537981
  • ISBN-10: 3642537987
  • Artikelnr.: 39958991
Inhaltsangabe
Zusammenfassung.- 1. Einführung.- A: Methodik und Stichprobenbeschreibung.- 2. Methodik.- 3. Rücklauf und "drop-out-Analyse".- 4. Beschreibung der Stichprobe.- 5. Analyse der Zielauswahl.- B: Ergebnisse der Rehabilitation bei Reha-Ende, nach 6 und 12 Monaten.- 6. Gesamte Stichprobe.- 7. Kardiologische Kliniken.- 8. Orthopädische Kliniken.- 9. Präventionskliniken.- 10. Psychosomatische Kliniken.- 11. Neurologische Kliniken.- Anhänge.- Anhang 1: Patientenfragebogen IRES.- Anhang 2: Arztbogen (Kardiologie, Orthopädie und Prävention).- Anhang 3: Therapeutenbogen (Psychosomatik).- Anhang 4: Arztbogen Neurologie.