25,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Anthropologische Psychiatrie will philosophische Überlegungen nutzen, um den Zuwachs an Erkenntnissen in der somatischen, psychologischen und sozialen Psychiatrie sowie in der Psychotherapie zusammenzuführen, sie zu integrieren und dadurch erst wirklich nützlich werden zu lassen - eine Basis für offenes Verstehen und dialogische Therapie. Die Beiträge von ausgewiesenen Fachleuten der verschiedensten Disziplinen schlagen Brücken nicht nur zwischen Patienten, Angehörigen und professionell Tätigen, sondern - was manchmal noch schwieriger ist - auch innerhalb des Fachs. Dies Buch verdient…mehr

Produktbeschreibung
Anthropologische Psychiatrie will philosophische Überlegungen nutzen, um den Zuwachs an Erkenntnissen in der somatischen, psychologischen und sozialen Psychiatrie sowie in der Psychotherapie zusammenzuführen, sie zu integrieren und dadurch erst wirklich nützlich werden zu lassen - eine Basis für offenes Verstehen und dialogische Therapie. Die Beiträge von ausgewiesenen Fachleuten der verschiedensten Disziplinen schlagen Brücken nicht nur zwischen Patienten, Angehörigen und professionell Tätigen, sondern - was manchmal noch schwieriger ist - auch innerhalb des Fachs. Dies Buch verdient öffentliches Interesse, weil es Ängsten und Vorurteilen wirklich im Ansatz entgegenwirkt.
  • Produktdetails
  • Fachwissen
  • Verlag: Psychiatrie-Verlag
  • 6. Auflage
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 4. November 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 141mm x 32mm
  • Gewicht: 548g
  • ISBN-13: 9783884143681
  • ISBN-10: 3884143689
  • Artikelnr.: 12475562
Autorenporträt
Thomas Bock, Dr. habil., Jahrgang 1954, ist Psychologe und leitet die Sozialpsychiatrische Ambulanz am Universitätskrankenhaus Eppendorf in Hamburg. Mitinitiator der Psychose-Seminare.Klaus Dörner, Jahrgang 1933, em. Prof. Dr. med., 1980 bis 1996 Leiter der Westfälischen Klinik für Psychiatrie Gütersloh, lehrte Psychiatrie an der Universität Witten-Herdecke. Arbeits- und Interessenschwerpunkte: Psychiatrie, Medizinethik, Geschichte der Moderne.Dieter Naber, Jg. 1947, Prof. Dr., ist Klinischer Direktor der Psychiatrie am UKE in Hamburg.