14,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Es reicht! Psychospielchen werden täglich gespielt. Was sich zunächst wie ganz normaler Alltagsärger anfühlt, ist in Wirklichkeit Manipulation. Wie man diese miesen Spiele durchschaut, zeigen die erfahrenen Coaches Cornelia und Stephan Schwarz. Sie führen buddhistisches Know-how und psychologische Coachingtechniken zusammen. Die Leser werden mit den wirksamsten Exitstrategien bekannt gemacht, sie lernen, ihre persönlichen Potenziale zu aktivieren und die eigenen Interessen durchzusetzen - in Harmonie mit anderen. Der Erfolg zeigt sich durch mehr Effizienz im Job, durch bessere Beziehungen zur…mehr

Produktbeschreibung
Es reicht!
Psychospielchen werden täglich gespielt. Was sich zunächst wie ganz normaler Alltagsärger anfühlt, ist in Wirklichkeit Manipulation. Wie man diese miesen Spiele durchschaut, zeigen die erfahrenen Coaches Cornelia und Stephan Schwarz. Sie führen buddhistisches Know-how und psychologische Coachingtechniken zusammen. Die Leser werden mit den wirksamsten Exitstrategien bekannt gemacht, sie lernen, ihre persönlichen Potenziale zu aktivieren und die eigenen Interessen durchzusetzen - in Harmonie mit anderen. Der Erfolg zeigt sich durch mehr Effizienz im Job, durch bessere Beziehungen zur Familie, zu Freunden und Kollegen. Anhand von alltäglichen Fallbeispielen werden die Mechanismen deutlich und unterschwellige Absichten transparent. Wer Manipulationsspiele begreift, kann sich entziehen.

Verfolgerspiele: Ich bin okay, die anderen sind es nicht
Retterspiele: Ich bin okay, die anderen brauchen mich,um auch okay zu sein
Opferspiele: Ich bin nicht okay, die anderen sind okay
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Nr.26115
  • Verlag: Dtv
  • Seitenzahl: 240
  • Erscheinungstermin: 22. Juli 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 137mm x 27mm
  • Gewicht: 338g
  • ISBN-13: 9783423261159
  • ISBN-10: 3423261153
  • Artikelnr.: 43901947
Autorenporträt
Dr. theol. Stephan Schwarz, geboren 1973, Promotion 2003. Derzeit Bibliotheksreferendar an der Bayer. Staatsbibliothek, München.
Rezensionen
"Insgesamt habe ich durch dieses Buch viel gelernt. Es ist einfach sehr spannend, solche Psychospielchen auch in den eigenen Beziehungen und denen von Bekannten und Familienangehörigen wiederzuerkennen."
Nicole Alps, zeitzuleben.de 22.09.2016
»Insgesamt habe ich durch dieses Buch viel gelernt. Es ist einfach sehr spannend, solche Psychospielchen auch in den eigenen Beziehungen und denen von Bekannten und Familienangehörigen wiederzuerkennen.«
Nicole Alps, zeitzuleben.de 22.09.2016