20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Emotionale Gewalt demütigt, sie macht hilflos und krank. Sie tritt in allen Lebensbereichen auf, im Job, in der Schule, in der Familie oder der Partnerschaft, und sie geschieht oft beiläufig. All das macht es so schwer, sich zur Wehr zu setzen - der Gesundheitsexperte und Bestsellerautor Werner Bartens zeigt, dass es trotzdem möglich ist. Der Angestellte, den der Chef zum Rapport an den "Schadenstisch" ruft; das Kind, das mit Liebesentzug bestraft wird; die Frau, deren Mann sich vor versammeltem Freundeskreis über sie lustig macht - sie alle sind Opfer emotionaler Gewalt, und das meist mit…mehr

Produktbeschreibung
Emotionale Gewalt demütigt, sie macht hilflos und krank. Sie tritt in allen Lebensbereichen auf, im Job, in der Schule, in der Familie oder der Partnerschaft, und sie geschieht oft beiläufig. All das macht es so schwer, sich zur Wehr zu setzen - der Gesundheitsexperte und Bestsellerautor Werner Bartens zeigt, dass es trotzdem möglich ist.
Der Angestellte, den der Chef zum Rapport an den "Schadenstisch" ruft; das Kind, das mit Liebesentzug bestraft wird; die Frau, deren Mann sich vor versammeltem Freundeskreis über sie lustig macht - sie alle sind Opfer emotionaler Gewalt, und das meist mit gravierenden Folgen: Emotionale Gewalt kann seelische und körperliche Verletzungen hervorrufen, die nie wieder heilen. Stresshormone werden vermehrt ausgeschüttet, die Schmerzschwelle ist niedriger und die Immunabwehr geschwächt. Die Betroffenen neigen später oft zu Depressionen und Angststörungen.
Emotionale Gewalt ist eines der meistunterschätzten Probleme unserer Gesellschaft. Überall kann man Demütigung und Missachtung erleben, aber überall kann man sich auch wehren. Wie - das offenbart dieses Buch, einfühlsam, anschaulich und auf der Grundlage aktueller Forschung.
  • Produktdetails
  • Verlag: Rowohlt, Berlin
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 302
  • Erscheinungstermin: 21. August 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 221mm x 145mm x 27mm
  • Gewicht: 463g
  • ISBN-13: 9783737100281
  • ISBN-10: 3737100284
  • Artikelnr.: 50099961
Autorenporträt
Bartens, Werner
Dr. med. Werner Bartens ist leitender Redakteur im Wissenschaftsressort der «Süddeutschen Zeitung». Er gilt als einer der einflussreichsten Publizisten zum Thema Gesundheit in Deutschland. Seine Bücher «Was Paare zusammenhält», «Glücksmedizin» und das «Ärztehasser-Buch» standen monatelang auf der «Spiegel»-Bestsellerliste.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 28.09.2018

VON SZ-AUTOREN
Werner Bartens über
emotionale Gewalt
Der Angestellte, den der Chef niederbrüllt; das Kind, das mit Liebesentzug bestraft wird; die Frau, deren Mann sie vor Freunden kränkt – sie alle sind Opfer emotionaler Gewalt, und das meist mit gravierenden Folgen: Sie kann seelische und körperliche Verletzungen hervorrufen, sie macht hilflos und krank. Emotionale Gewalt wird unterschätzt, tritt aber in allen Lebensbereichen auf, und sie geschieht oft beiläufig. Werner Bartens, Arzt und Leitender Redakteur im Ressort Wissen, zeigt in seinem Buch „Emotionale Gewalt“, was seelische Verletzungen anrichten und wie man sich davor schützen kann. Überall kann man Demütigung erleben, aber überall kann man sich auch dagegen wehren.
SZ
Werner Bartens: Emotionale Gewalt. Was uns wirklich weh tut: Kränkung, Demütigung, Liebesentzug und wie wir uns dagegen schützen. Rowohlt Berlin, Berlin 2018. 304 Seiten, 20 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de