18,00 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Von Sauriern mit vier Flügeln bis zu den Frauenkommunen der Bonobos
Rasant verändert der Mensch die Bedingungen der Evolution, und während viele Arten noch gar nicht entdeckt sind, nimmt das Artensterben immer dramatischere Ausmaße an. Dem drohenden »Ende der Evolution«, von dem der Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht in seinem gleichnamigen Bestseller schreibt, stellt er in diesem Buch die Schönheit, Vielfalt und auch die Launen der Natur gegenüber. In 36 kurzen Kapiteln präsentiert der Zoologe Tierisches, Allzutierisches aus dem Kuriositätenkabinett der Evolution, leicht verständlich…mehr

Produktbeschreibung
Von Sauriern mit vier Flügeln bis zu den Frauenkommunen der Bonobos

Rasant verändert der Mensch die Bedingungen der Evolution, und während viele Arten noch gar nicht entdeckt sind, nimmt das Artensterben immer dramatischere Ausmaße an. Dem drohenden »Ende der Evolution«, von dem der Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht in seinem gleichnamigen Bestseller schreibt, stellt er in diesem Buch die Schönheit, Vielfalt und auch die Launen der Natur gegenüber. In 36 kurzen Kapiteln präsentiert der Zoologe Tierisches, Allzutierisches aus dem Kuriositätenkabinett der Evolution, leicht verständlich und mit einer gehörigen Prise Humor - von Sauriern mit vier Flügeln über die jährlich neuen Minnelied-Schlager der Buckelwale bis hin zu Frauenkommunen bei den Bonobos, die mit Sex das soziale Miteinander fördern.

Autorenporträt
Der Evolutionsbiologe, Biosystematiker und Wissen¬schaftshistoriker Matthias Glaubrecht ist Professor für Biodiversität der Tiere an der Universität Hamburg und Wissenschaftlicher Direktor des dortigen Centrums für Naturkunde. Nach Studium und Promotion wurde er 1997 Kurator für Malakozoologie am Museum für Na¬tur¬kunde in Berlin und 2006 zudem Leiter der Abteilung Forschung. In Berlin wie in Hamburg war er maßgeb¬lich verantwortlich für Konzeption und Umsetzung von vielbesuchten Dauer- und Sonder¬ausstellun¬gen. Glaubrecht, der zudem Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) war, ist Autor von über 200 fachwissenschaftlichen Publikationen und Herausgeber wissenschaftlicher Journale sowie in mehreren wissenschaftlichen Beiräten und Stiftungen engagiert. Er schreibt überdies regel¬mäßig für Zeitungen und Zeitschriften und hat mehrere mit Preisen ausgezeich¬ne¬te Sachbücher veröffentlicht, darunter zuletzt "Das Ende der Evolution. Der Mensch und die Vernichtung der Arten".
Rezensionen
"Der Autor schildert unterhaltsam erstaunliche Kapriolen der Evolution ... und zeigt nebenbei, wie spannend die Arbeit eines Naturforschers sein kann." BUCHHÄNDLER HEUTE