22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Aufgewachsen auf dem Bauernhof seiner Großeltern in Bornstedt bei Potsdam, verbringt Wolfgang Joop die ersten acht Lebensjahre dort. Der große Garten und der nur wenige Schritte entfernte Park Sanssoucis waren in der Vorstellung des Kindes sein Reich. Er erzählt von Familienfesten, die aus dem Ruder laufen, von seiner lebenshungrigen Mutter, seiner ersten Liebe - die Potsdamer Pfarrerstochter -, der bleiernen Zeit nach dem Umzug nach Braunschweig, die einer Vertreibung aus dem Paradies gleichkam. Wir erfahren von seiner Einsamkeit, davon, wie er im Internat mit selbstgezeichneten Pin-up-Girls…mehr

Produktbeschreibung
Aufgewachsen auf dem Bauernhof seiner Großeltern in Bornstedt bei Potsdam, verbringt Wolfgang Joop die ersten acht Lebensjahre dort. Der große Garten und der nur wenige Schritte entfernte Park Sanssoucis waren in der Vorstellung des Kindes sein Reich. Er erzählt von Familienfesten, die aus dem Ruder laufen, von seiner lebenshungrigen Mutter, seiner ersten Liebe - die Potsdamer Pfarrerstochter -, der bleiernen Zeit nach dem Umzug nach Braunschweig, die einer Vertreibung aus dem Paradies gleichkam. Wir erfahren von seiner Einsamkeit, davon, wie er im Internat mit selbstgezeichneten Pin-up-Girls erstes Geld verdiente, von seiner Zeit an der Kunsthochschule Braunschweig und den ersten Erfolgen als Designer - zu einer Zeit, als das Wort "Modedesign" noch gar nicht zum deutschen Wortschatz zählte.
Dieses persönliche, fast intime Buch gibt Auskunft: Was hat Wolfgang Joop geprägt? Warum ist Heimat so wichtig für ihn? Wie ist er zu dem geworden, der er heute ist? Zugleich ist es eine faszinierende deutsch-deutsche Geschichte und ein eindrückliches Porträt der 50er und 60er Jahre.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kindler
  • Artikelnr. des Verlages: 22448
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 486
  • Erscheinungstermin: 17. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 134mm x 46mm
  • Gewicht: 598g
  • ISBN-13: 9783463000039
  • ISBN-10: 3463000032
  • Artikelnr.: 56523210
Autorenporträt
Joop, Wolfgang
Wolfgang Joop wurde am 18. November 1944 in Potsdam geboren. Zunächst arbeitete er als Modezeichner, Autor und freier Designer, bis er im Jahr 1978 mit einer Pelzkollektion den internationalen Durchbruch erreichte. Im Jahr 1981 gründete er sein eigenes Label JOOP! und zeigte im Folgejahr seine erste Prêt-à-Porter Damenkollektion. Wolfgang Joop machte seinen Namen zum Markenzeichen: fortan waren unter dem Label JOOP! weltweit Damen- und Herrenkollektionen, Accessoires und Parfum erhältlich. 1985 wurde Wolfgang Joop Honorarprofessor für Modedesign an der Universität der Künste in Berlin. Im Jahr 2001 verließ er das Label JOOP! und gründete 2003 WUNDERKIND. Sein internationales Debüt hatte das Label im September 2004 auf der New Yorker Fashion Week und präsentiert seine Kollektionen seit dem Jahr 2006 in Paris und Mailand. Mit WUNDERKIND hat Wolfgang Joop bis zum Verkauf im Jahr 2017 das einzige deutsche Modehaus seiner Art geschaffen. Neben seiner Tätigkeit als Modedesigner hat Wolfgang Joop auch internationale Anerkennung als Künstler erlangt. Seine Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen wurden in zeitgenössischer musealen Einzel- und Gruppenausstellungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Jahr 2011 wurde seine Ausstellung 'Eternal Love' auf der Biennale di Venezia gezeigt. Wolfgang Joops private, unverwechselbare Kunstsammlung beinhaltet Werke verschiedenster Epochen.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

Mit Partner Edwin und seiner Ex-Frau Karin, mit der er die Töchter Jette und Florentine hat, lebt Wolfgang Joop auf Gut Bornstedt bei Potsdam direkt am Park des Schlosses Sanssouci. In seinen Memoiren „Die einzig mögliche Zeit“ berichtet er von der Heimkehr zum Familienstammsitz und erzählt von prägenden Momenten und Begegnungen in seinem Leben. Als Stilmittel hat der 75-Jährige die Perspektive gewählt, die er in der jeweiligen Lebenssituation hatte, und so gelingt es ihm, wieder der zu sein, der er in diesen Momenten gewesen ist. Eher zufällig gerät er auf den Weg zum Modeschöpfer. Nachdem er und seine Frau 1970 den Modewettbewerb der Frauenzeitschrift „Constanze“ und zwei weitere Preise gewonnen hat, stellt ihn das Magazin „Neue Mode“ als Moderedakteur ein. Mitte der Achtziger kreiert er einen extravaganten Pelzmantel mit seinem eigenen Label Joop! Die Botschaft des Ausrufezeichens lautet: „Wer das Logo liest, sollte den Befehl hören, sich den Mantel – komme was wolle – zu kaufen, zu erbitten, zu erschlafen.“ Trotz dieses Selbstbewusstseins ist in Joops Erinnerungen ein Staunen zu spüren. Darüber, dass einer, der von sich sagt, er könne nur das tun, was ihm von selbst gelingt, wie seine Lieblingsfigur „Hans im Glück“, geradezu märchenhaft zum Wunderkind der Branche wird.

© BÜCHERmagazin, Christiane von Korff
Von der Heimkehr zum Familienstammsitz erzählt der 74-Jährige...und gewährt auf knapp 500 Seiten tiefe Einblicke in sein Leben. Berichtet von Unsicherheit, Einsamkeit und Niederlagen. stern.de 20190917