Nicht lieferbar
König, Reich und Reichsreform im Spätmittelalter - Krieger, Karl-Friedrich
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt

    Gebundenes Buch

Die Presse zur 1. Auflage: "Auf der Grundlage einer profunden Literaturkenntnis entwickelt der Verfasser seine kohärente, klare und überzeugende Sicht von der Geschichte der ungeschriebenen Verfassung des Reichs, das als ein 'Sonderfall der europäischen Geschichte' bis zu seinem Ende ein mittelalterlichen Denkformen verhafteter Personenverband blieb. (...) Dieses gelungene Buch wird allen Studenten und Forschern vorzügliche Dienste leisten."
Jean-Marie Moeglin in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters
Prof. Dr. Karl-Friedrich Krieger lehrt Mittelalterliche Geschichte an
…mehr

Produktbeschreibung
Die Presse zur 1. Auflage: "Auf der Grundlage einer profunden Literaturkenntnis entwickelt der Verfasser seine kohärente, klare und überzeugende Sicht von der Geschichte der ungeschriebenen Verfassung des Reichs, das als ein 'Sonderfall der europäischen Geschichte' bis zu seinem Ende ein mittelalterlichen Denkformen verhafteter Personenverband blieb. (...) Dieses gelungene Buch wird allen Studenten und Forschern vorzügliche Dienste leisten."

Jean-Marie Moeglin in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters

Prof. Dr. Karl-Friedrich Krieger lehrt Mittelalterliche Geschichte an der Universität Mannheim.
In Verbindung mit Peter Blickle, Elisabeth Fehrenbach, Johannes Fried, Klaus Hildebrand, Karl Heinnrich Kaufhold, Horst Möller, Otto Gerhard Oexle, Klaus Tenfelde.
Die "Enzyklopädie deutscher Geschichte" erscheint seit 1988. Das Gesamtwerk umfasst ca. 100 Bände zu je ca. 150 Seiten. Alle Bände sind inhaltlich gleichartig gegliedert in: Enzyklopädischer Überblick, Grundprobleme und Tendenzen der Forschung, systematisch geordnete Bibliographie. Jeder Band ist in sich abgeschlossen. Dieses frei zusammenstellbare Handbuch zur deutschen Geschichte führt vertieft in die eigene wissenschaftliche Arbeit ein. Das Wichtigste wird in komprimierter Form präsentiert.
  • Produktdetails
  • Enzyklopädie Deutscher Geschichte (EDG) Bd.14
  • Verlag: Oldenbourg
  • 2., durchges. Aufl.
  • Seitenzahl: 160
  • Deutsch
  • Abmessung: 225mm x 143mm x 16mm
  • Gewicht: 270g
  • ISBN-13: 9783486576702
  • ISBN-10: 3486576704
  • Artikelnr.: 04123381
Autorenporträt
Prof. Karl-Friedrich Krieger, geboren 1940, hat einen Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Mannheim inne.
Rezensionen
"Auf der Grundlage einer profunden Literaturkenntnis entwickelt der Verfasser seine kohärente, klare und überzeugende Sicht von der Geschichte der ungeschriebenen Verfassung des Reichs, das als ein 'Sonderfall der europäischen Geschichte' bis zu seinem Ende ein mittelalterlichen Denkformen verhafteter Personenverband blieb. (...) Dieses gelungene Buch wird allen Studenten und Forschern vorzügliche Dienste leisten."Jean-Marie Moeglin in: Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters "Für die Einführung in die Herrschafts- und Verfassungsgeschichte des Spätmittelalters eignet sich das Buch sehr gut; in einem Seminar zur Stadtgeschichte konnten zentrale Aspekte anhand des Buches herausgearbeitet werden."Prof. Dr. Christian Siemers, TU Clausthal/HS Nordhausen