21,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Frank G. Hirschmann legt sein hochgelobtes Lehrbuch zur mittelalterlichen Stadt überarbeitet vor. Die Städte werden in ihrer ganzen Vielfalt sowie unter wirtschafts-, sozial-, kirchen- und baugeschichtlicher Sicht betrachtet. Ein Nachtrag stellt die Tendenzen und Entwicklungen der Stadtgeschichtsforschung seit der ersten Auflage dar; die aktualisierte Bibliographie rundet den Band ab.…mehr

Produktbeschreibung
Frank G. Hirschmann legt sein hochgelobtes Lehrbuch zur mittelalterlichen Stadt überarbeitet vor. Die Städte werden in ihrer ganzen Vielfalt sowie unter wirtschafts-, sozial-, kirchen- und baugeschichtlicher Sicht betrachtet. Ein Nachtrag stellt die Tendenzen und Entwicklungen der Stadtgeschichtsforschung seit der ersten Auflage dar; die aktualisierte Bibliographie rundet den Band ab.
  • Produktdetails
  • Enzyklopädie deutscher Geschichte 84
  • Verlag: Oldenbourg; De Gruyter Oldenbourg
  • 2. Aufl.
  • Erscheinungstermin: 24. Mai 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 144mm x 12mm
  • Gewicht: 240g
  • ISBN-13: 9783110458145
  • ISBN-10: 3110458144
  • Artikelnr.: 44327760
Autorenporträt
Frank G. Hirschmann, Universität Heidelberg
Rezensionen
"Im Stil der Reihe ein überzeugendes Einführung- und Orientierungswerk nicht nur für Einsteiger."Prof. Caspar Ehlers, Universität Würzburg "Insgesamt gelingt Hirschmann eine runde Publikation, die ihren Zweck einer Überblicksdarstellung voll und ganz erfüllt." Lina Schröder in: Literaturkritik.de (4.10.2018), https://literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=24941
"Dieser 84. Band der Enzyklopädie deutscher Geschichte hält alles was er verspricht. Der enzyklopädische Überblick auf knappen 54 Seiten ist ebenso dicht wie anschaulich geschrieben, ohne die notwendigen Differenzierungen vermissen zu lassen." -- Gisbert Gemein, geschichte heute, 3. Jg. 2/ 2010

"H. hat die vorgegebene Struktur der EdG-Reihe sehr gut ausgenutzt, vermittelt eine anschauliche Übersicht über Gemeinsamkeiten und außergewöhnliche Beispiele in der Entwicklung deutscher Städte im hohen und späten Mittelalter, bringt Forschungsdefizite und -fortschritte auf den Punkt und trifft eine umfassende, aber nicht erschlagende Literaturauswahl. (...) - mit diesem Buch, das sowohl in Gänze lesbar ist als auch den schnellen Zugriff auf einen Ausschnitt aus dem großen Thema erlaubt, füllt H. in der Tat weit mehr als eine Lücke im ambitionierten Oldenbourgschen Verlagsprogramm." -- Tobias Herrmann, Rheinische Vierteljahrsblätter, Jg. 74, 2010

"Ziel der Reihe ist es, dem Studierenden und dem Nichtstadthistoriker einen ersten Ein- und strukturierten Überblick zu geben, und dieses gelingt, aller geforderten Kürze zum Trotz." -- F.B. Fahlbusch, Hansische Geschichtsblätter, 128, 2010

"...hier liegt ein Überblick vor, mit dem es sich gut arbeiten lässt." -- Felicitas Schmieder, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Heft 1/2011

"Insgesamt entsteht aufgrund der konsequent vergleichenden Herangehensweise Hirschmanns ein markantes und dichtes Bild für alle Themenbereiche des mittelalterlichen Städtewesens, und das eben nicht nur für Köln (...).Daher sei die Lektüre nicht nur (angehenden) Fachwissenschaftlern empfohlen, sondern allen Interessierten..." -- Geschichte in Köln, 57/2010…mehr