8,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Der junge Jakob Tillmann hat den todkranken Bruder Anselm ins Kloster Himmerod gebracht. Nicht in seinen kühnsten Träumen hätte er sich ausgemalt, in welche Gefahr er sich damit begibt. Denn einige sehr ehrgeizige Kirchenmänner wollen wissen, was ihm der sterbende Bruder Anselm anvertraut hat - doch Jakob ist völlig ahnungslos, nach welcher Information sie suchen ...…mehr

Produktbeschreibung
Der junge Jakob Tillmann hat den todkranken Bruder Anselm ins Kloster Himmerod gebracht. Nicht in seinen kühnsten Träumen hätte er sich ausgemalt, in welche Gefahr er sich damit begibt. Denn einige sehr ehrgeizige Kirchenmänner wollen wissen, was ihm der sterbende Bruder Anselm anvertraut hat - doch Jakob ist völlig ahnungslos, nach welcher Information sie suchen ...
  • Produktdetails
  • Arena Taschenbücher Bd.50854
  • Verlag: Arena
  • Seitenzahl: 475
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 123mm x 40mm
  • Gewicht: 396g
  • ISBN-13: 9783401508542
  • ISBN-10: 3401508547
  • Artikelnr.: 44201675
Autorenporträt
Rainer M. Schröder, 1951 in Rostock geboren, in Ostberlin aufgewachsen und mit seiner Familie kurz vor dem Bau der Mauer in den Westen geflohen, absolvierte parallel zum Abitur eine dreijährige Operngesangsausbildung in Düsseldorf. Nach zwei Jahren bei der Luftwaffe und Tätigkeit als Lokalreporter bei einer Düsseldorfer Tageszeitung studierte Rainer M. Schröder Jura sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften in Köln. Kurze Gastspiele als Autor für das Stadttheater in Nürnberg und als Verlagslektor folgten. Seit 1977 arbeitet er als freischaffender Schriftsteller. Nach ersten Bucherfolgen ließ sich Rainer M. Schröder 1980 mit seiner Frau Helga in den USA nieder und verbrachte die nächsten Jahre auf seiner Farm in der Halbwildnis von Süd-Virginia am Smith Mountain Lake als Autor und Hobbyfarmer. Von dort führten ihn zahlreiche Abenteuerreisen in viele Teile der Welt. Heute zählt Rainer M. Schröder zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellern von Jugendbüchern sowie
Rezensionen
Besprechung von 30.06.2003
Wenn ein junger Fuhrmann in stürmischer Winternacht
Flucht aus den Schreckenskammern der Inquisition: Ein historischer Abenteuerroman
Düsterer und spannender ist die Eingangssequenz für einen historischen Abenteuerroman kaum möglich: In einer stürmischen Winternacht verlangt ein junger Fuhrmann verzweifelt Einlass in das bei Trier gelegene Kloster Himmerod, er hat seinem sterbenden Begleiter versprochen, ihn in diese Zisterzienserabtei zu schaffen. Als die Mönche in dem ungebetenen Gast ihren ehemaligen Abt Anselm erkennen, gerät Jakob, der unfreiwillige Helfer in einen Strudel von lebensgefährlichen Ereignissen. Als letzter Gefährte des Totkranken wird vermutet, dass dieser ihm ein Geheimnis anvertraute, das die Vormacht der Inquisition brechen und ihre mörderischen Aktivitäten an die Öffentlichkeit bringen könnte. Wir befinden uns im 17. Jahrhundert, der 30jährige Krieg ist gerade beendet, Hexenverbrennungen, Inquisition und Folter verbreiten Angst und Schrecken.
Der voluminöse Roman „Das Geheimnis der weißen Mönche” von Rainer M. Schröder lässt junge und erwachsene Leser dieses breit angelegt Zeitbild ziemlich atemlos verfolgen. Die Hörbuchversion verstärkt noch die Spannung, denn Marc Oliver Schulze gelingt es, durch Dialektfärbung, und geschickt eingesetzte Modulation der Stimme, jedem der zahlreichen Charaktere eine besondere Identität zu geben.
Ob Jakob, die jugendliche Hauptfigur, mit seinen Helfern, der Mönch Basilius und dessen geheimnisvolle schwedische Begleiter, – die der Aufklärung verschworen sind –, oder der finstere machtgierige Trierer Domherr Melchior von Drolshagen und seine Henkersknechte, – Anhänger der Inquisition – , sie alle werden durch eine Stimme sehr präzise und plastisch lebendig. Diese Erzählkunst macht deutlich, wie meisterlich ausgewogen der Rhythmus zwischen spannenden Sequenzen, belehrenden und erzählenden Passagen ist.
Der Autor hat sich Zeit gelassen und dieses Prinzip verfolgt auch der Sprecher. Während der Hörer um das Leben der Helden fürchtet, hält er die Spannung an, um geschickt durch Gespräche zwischen den Freunden, die politischen und religiösen Verwicklungen des 17. Jahrhunderts zu schildern. So entsteht neben abenteuerlichen Fluchten aus den Schreckenskammern der Inquisition, oder der dramatischen Rettung einer jungen Frau vor dem Scheiterhaufen ein sehr realistisches, plastisches Bild der damaligen Lebensverhältnisse. Immer belegt durch eine überzeugende psychologische Darstellung der handelnden Personen, besonders des 17jährigen, typisch jugendlichen Helden. Das Ringen um religiöse und politische Toleranz, um Humanität und Aufklärung erhält so eine zeitlose Bedeutung. (ab 12 Jahre)
ROSWITHABUDEUS–BUDDE
RAINER M. SCHRÖDER: Das Geheimnis der weißen Mönche. Gelesen von Marc Oliver Schulze. Der Hörverlag, München 2002. 5 CD, 315 Minuten, 24,95 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.diz-muenchen.de
…mehr