30,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wie gestalten kirchliche AkteurInnen ihre Beziehungen in pastoralen Räumen? Welche Strukturen entstehen, und wie lassen sich diese zielorientiert modellieren? PlanerInnen und SeelsorgerInnen stehen vor der Frage, wie pastorale Nähe in vergrößerten pastoralen Räumen sichergestellt werden kann.
Dieser Band präsentiert Ergebnisse des Forschungsprojektes "Denken in Netzwerkdynamiken" des Zentrums für angewandte Pastoralforschung (ZAP) in Kooperation mit dem Erzbistum Paderborn. Die Idee: Pastorale Räume können als Netzwerke konzipiert und modelliert werden.
Als eines der ersten Bücher zum
…mehr

Produktbeschreibung
Wie gestalten kirchliche AkteurInnen ihre Beziehungen in pastoralen Räumen? Welche Strukturen entstehen, und wie lassen sich diese zielorientiert modellieren? PlanerInnen und SeelsorgerInnen stehen vor der Frage, wie pastorale Nähe in vergrößerten pastoralen Räumen sichergestellt werden kann.

Dieser Band präsentiert Ergebnisse des Forschungsprojektes "Denken in Netzwerkdynamiken" des Zentrums für angewandte Pastoralforschung (ZAP) in Kooperation mit dem Erzbistum Paderborn. Die Idee: Pastorale Räume können als Netzwerke konzipiert und modelliert werden.

Als eines der ersten Bücher zum Thema geht es über einen metaphorischen Gebrauch des Netzwerkbegriffes hinaus: Es stellt ein konkretes Konzept sozialer Netzwerke für soziologische und pastoraltheologische Forschung und Praxis vor. Eine empirische Fallstudie analysiert reale Netzwerkstrukturen und -prozesse. Für kirchliche Netzwerkarbeit werden durch Moderations-, Rollen- und Kompetenzförderungsmodelle praktische Ansätze entwickelt.
  • Produktdetails
  • Angewandte Pastoralforschung Bd.4
  • Verlag: Echter
  • Seitenzahl: 248
  • Erscheinungstermin: März 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 154mm x 23mm
  • Gewicht: 438g
  • ISBN-13: 9783429043360
  • ISBN-10: 3429043360
  • Artikelnr.: 47225711
Autorenporträt
Prof. Dr. Matthias Sellmann ist Lehrstuhlinhaber für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Gründer und Leiter des Zentrums für angewandte Pastoralforschung und Herausgeber der Reihe.

Barbara Hucht ist Diplom-Religionspädagogin und Gemeindereferentin im Pastoralen Raum Warburg. Nach der Zusatzausbildung in Systemischer Organisationsberatung und -entwicklung ist sie seit 2015 in der Gemeindeberatung des Erzbistums Paderborn tätig. Sie ist Mitglied der Projektsteuerungsgruppe.

Miriam Zimmer, M.A. ist Religionssoziologin und leitet am Zentrum für angewandte Pastoralforschung das Kooperationsprojekt mit dem Erzbistum Paderborn "Denken und Handeln in Netzwerkdynamiken als Steuerungsmodell großer Pastoraler Räume".