42,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Fußball ist in Deutschland und in vielen weiteren Ländern weltweit eine omnipräsente Lebensrealität und begeistert zahlreiche Menschen jeden Alters und Geschlechts leidenschaftlich. Insofern ist er ein höchstbedeutsamer theologischer Analysegegenstand. Denn das, was Menschen bewegt, muss Gegenstand der Pastoral sein (vgl. Gaudium et spes 1). Deshalb werden Fußball und Pastoral in diesem Band in ein produktives Spannungsverhältnis gebracht - nicht im Sinne einer unzulässigen Vermischung der beiden Felder (Fußball ist keine Religion!), sondern im Sinne der Qualifikation des Fußballs als…mehr

Produktbeschreibung
Der Fußball ist in Deutschland und in vielen weiteren Ländern weltweit eine omnipräsente Lebensrealität und begeistert zahlreiche Menschen jeden Alters und Geschlechts leidenschaftlich. Insofern ist er ein höchstbedeutsamer theologischer Analysegegenstand. Denn das, was Menschen bewegt, muss Gegenstand der Pastoral sein (vgl. Gaudium et spes 1). Deshalb werden Fußball und Pastoral in diesem Band in ein produktives Spannungsverhältnis gebracht - nicht im Sinne einer unzulässigen Vermischung der beiden Felder (Fußball ist keine Religion!), sondern im Sinne der Qualifikation des Fußballs als einem pastoral-theologischen Lernfeld, das jede Menge kreatives Potential für die Pastoral bereit hält. Der Band bleibt nicht bei den weit verbreiteten Vergleichen von Liturgie und Fußball hängen (so richtig diese phänomenologisch sein mögen), sondern stellt diesen tatsächlich in einer ganz eigenen Perspektive als pastoralen Lernort dar.
  • Produktdetails
  • Studien zur Theologie und Praxis der Seelsorge Bd.98
  • Verlag: Echter
  • Seitenzahl: 463
  • Erscheinungstermin: Januar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 236mm x 156mm x 43mm
  • Gewicht: 822g
  • ISBN-13: 9783429043148
  • ISBN-10: 342904314X
  • Artikelnr.: 47213840
Autorenporträt
Thorsten Kapperer, Dr. theol., geboren 1980 in Lohr am Main; 2001-2006 Studium der katholischen Theologie an der Universität Würzburg, wo er mit der vorliegenden Arbeit promoviert wurde. Seit 2007 arbeitet er als Pastoralreferent im Bistum Würzburg, derzeit in der Jugendseelsorge. Er ist verheiratet und Vater zweier Kinder.