18,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Da Kommunikationsstile erlernt sind, können wir sie auch wieder verlernen und uns bessere Alternativen aneignen. Eigene Kommunikationsmuster und Stereotypien erkennen, Gesprächspartner in ihrem Anliegen umfassend verstehen, Beziehungen zu verbessern sind die Ziele, die dieses Buch zu erreichen hilft.
Sobald ein Mensch zur Welt gekommen ist, ist Kommunikation der zentrale Faktor, der über sein weiteres Leben bestimmt. Wie gut gelingt es ihm, vertraute Beziehungen zu knüpfen? Wie produktiv ist er? Kann er Sinn im Leben finden? Dieses Buch gibt Einblick in die Wirkweise von Kommunikation und
…mehr

Produktbeschreibung
Da Kommunikationsstile erlernt sind, können wir sie auch wieder verlernen und uns bessere Alternativen aneignen. Eigene Kommunikationsmuster und Stereotypien erkennen, Gesprächspartner in ihrem Anliegen umfassend verstehen, Beziehungen zu verbessern sind die Ziele, die dieses Buch zu erreichen hilft.

Sobald ein Mensch zur Welt gekommen ist, ist Kommunikation der zentrale Faktor, der über sein weiteres Leben bestimmt. Wie gut gelingt es ihm, vertraute Beziehungen zu knüpfen? Wie produktiv ist er? Kann er Sinn im Leben finden? Dieses Buch gibt Einblick in die Wirkweise von Kommunikation und vor allem, wie wir sie verbessern können, wenn wir auf diesem wichtigen Feld Defizite verspüren. Virginia Satir lädt mit vielen Übungen dazu ein, den eigenen Kommunikationsmustern auf die Spur zu kommen, doppeldeutige Botschaften zu erkennen, die eigenen Reaktionsweisen spielerisch zu verändern, um schließlich zu einem guten Interaktionsstil und zu befriedigenden Beziehungen zu finden.
  • Produktdetails
  • Leben lernen (LL) .18
  • Verlag: Klett-Cotta
  • Seitenzahl: 136
  • Erscheinungstermin: 22. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 172mm x 110mm x 20mm
  • Gewicht: 130g
  • ISBN-13: 9783608892314
  • ISBN-10: 3608892311
  • Artikelnr.: 52475646
Autorenporträt
Virginia Satir (gest. 1988) war als Sozialarbeiterin und Dozentin für Familientherapie in Kalifornien tätig; sie war Mitarbeiterin an Kliniken und sozialpsychologischen Instituten; Mitglied des Gründungsteams des Mental Research Institute in Palo Alto/Kalifornien. Sie ist als Pionierin der Familientherapie mit ihren wegweisenden »Erfindungen« wie der Familienskulptur und den Grundlagen der Familiendynamik und Kommunikation in den heutigen Psychotherapien überaus präsent.