19,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieser Klassiker der Militärgeschichte behandelt nicht nur die Strategie und den Verlauf berühmter Schlachten. John Keegan geht es darum, wie sich der einzelne Soldat, der Offizier, die kleine Gruppe und die Masse der Kämpfenden in der tödlichen Konfrontation mit dem Feind verhalten, welche Formen des Kampfes es gibt, wann Mut und Ausdauer und wann das Waffenpotenzial den Ausschlag geben. Keegan beschönigt nicht und klagt nicht an, er lässt die Fakten und die Beteiligten selbst sprechen: Das ist deutlich und schrecklich genug.…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Klassiker der Militärgeschichte behandelt nicht nur die Strategie und den Verlauf berühmter Schlachten. John Keegan geht es darum, wie sich der einzelne Soldat, der Offizier, die kleine Gruppe und die Masse der Kämpfenden in der tödlichen Konfrontation mit dem Feind verhalten, welche Formen des Kampfes es gibt, wann Mut und Ausdauer und wann das Waffenpotenzial den Ausschlag geben. Keegan beschönigt nicht und klagt nicht an, er lässt die Fakten und die Beteiligten selbst sprechen: Das ist deutlich und schrecklich genug.
  • Produktdetails
  • Campus Bibliothek
  • Verlag: Campus Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 422
  • Erscheinungstermin: 8. Oktober 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 139mm x 29mm
  • Gewicht: 518g
  • ISBN-13: 9783593383248
  • ISBN-10: 3593383241
  • Artikelnr.: 20938637
Autorenporträt
Sir John Keegan lehrte 25 Jahre lang an der Königlichen Militärakademie in Sandhurst. Er war Ressortleiter für Verteidigungs- und Sicherheitsfragen beim Daily Telegraph in London.
Inhaltsangabe
Danksagung 9

1. Kapitel: "GRAMVOLLE DINGE, ALT UND FERN" 11
Einstimmung 11
Die Nützlichkeit der Militärgeschichte 20
Die Unzulänglichkeiten der Militärgeschichte 26
Die "Schlacht als Stück" 37
"Töten ohne zu morden?" 50
Die Geschichte der Militärgeschichte 59
Die Erzählertradition 69
Urteilsspruch oder Wahrheit? 82

2. Kapitel: AZINCOURT, 25. OKTOBER 1415 89
Der Feldzug 89
Die Schlacht 98
Bogenschützen gegen Fußtruppen und Reiterei 105
Reiterei gegen Fußtruppen 107
Fußtruppen gegen Fußtruppen 111
Das Töten der Gefangenen 124
Die Verwundeten 129
Der Kampfwille 131

3. Kapitel: WATERLOO, 18. JUNI 1815 135
Der Feldzug 140
Was der einzelne sehen konnte 147
Die physischen Umstände der Schlacht 154
Kampfkategorien 166
Einzelkampf 167
Kavallerie gegen Kavallerie 170
Kavallerie gegen Artillerie 175
Kavallerie gegen Infanterie 178
Artillerie gegen Infanterie 185
Infanterie gegen Infanterie 188
Auflösung 225
Nachwehen 229
Die Verwundeten 232

4. Kapitel: SOMME, 1. JULI 1916 241
Das Schlachtfeld 241
Der Plan 248
Die Vorbereitungen 252
Die Armee 255
Die Taktik 267
Das Trommelfeuer 269
Die letzten Vorbereitungen 281
Die Schlacht 287
Infanterie gegen MG-Schützen 288
Infanterie gegen Infanterie 293
Der Blick übers Niemandsland 302
Die Verwundeten 313
Der Kampfwille 320
Zum Gedenken 333

5. Kapitel: DIE SCHLACHT DER ZUKUNFT 339
Das Schlachtfeld als Bewegungsprozess 339
Die Natur der Schlacht 351
Wohin treibt die Schlacht? 355
Das unmenschliche Antlitz des Krieges 374
Die Abschaffung des Krieges 388

Nachworte zur Neuausgabe 403
Bibliografie 407
Personen- und Sachregister 413