12,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Der Leutnant sagte: "Ich suche zwei Männer - einer ist ein Gringo, ein Yankee, ein Mörder. Es ist eine Belohnung von 500 Pesos für seine Gefangennahme ausgesetzt. Haltet die Augen offen!" Er machte eine Pause und blickte sie alle an. "Der andere", sagte der Leutnant, "ist ein Priester." Im Konflikt mit einer ausbeuterischen totalitären Staatsmacht findet ein schwacher und sündiger Priester, der im Rausch ein Kind gezeugt hat, die Kraft, seine Mission zu erfüllen. Eine gnadenlose Jagd treibt ihn aus einem Versteck ins nächste, aber er gibt nicht auf, sondern versucht auch unter diesen…mehr

Produktbeschreibung
Der Leutnant sagte: "Ich suche zwei Männer - einer ist ein Gringo, ein Yankee, ein Mörder. Es ist eine Belohnung von 500 Pesos für seine Gefangennahme ausgesetzt. Haltet die Augen offen!" Er machte eine Pause und blickte sie alle an. "Der andere", sagte der Leutnant, "ist ein Priester." Im Konflikt mit einer ausbeuterischen totalitären Staatsmacht findet ein schwacher und sündiger Priester, der im Rausch ein Kind gezeugt hat, die Kraft, seine Mission zu erfüllen. Eine gnadenlose Jagd treibt ihn aus einem Versteck ins nächste, aber er gibt nicht auf, sondern versucht auch unter diesen Bedingungen noch sein Priesteramt auszuüben. Mit diesem Roman, in dem er zwei Formen der Sinngebung in einer sinnleeren Welt kontrastiert, erlangte Graham Greene Weltruhm. Sein Konzept einer revolutionären, mutigen, weltnahen Kirche von unten hat seine Glaubwürdigkeit bis heute bewahrt.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.13154
  • Verlag: Dtv
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 288
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 192mm x 121mm x 17mm
  • Gewicht: 240g
  • ISBN-13: 9783423131544
  • ISBN-10: 3423131543
  • Artikelnr.: 12001588
Autorenporträt
Greene, Graham
Graham Greene wurde am 2. Oktober 1904 in Berkhampstead, Hertfordshire, geboren. Sein Großonkel war der Autor der 'Schatzinsel', Robert Louis Stevenson. Da Greene der Sohn des örtlichen Schuldirektors war, behandelten seine Mitschüler ihn als Außenseiter. Er entwickelte einen Hang zum Einzelgängertum, gegen den auch seine beiden Brüder nichts tun konnten. Nach Beendigung der Schule ging Greene nach Oxford und studierte am Balliol College Neuere Geschichte. Seine erste Anstellung war ein Redakteursposten bei der Times in London, danach fand er eine Stelle als Filmkritiker beim Spectator. Die großen Reisen, die er unternahm - u.a. nach Westafrika und Asien - wurden auch zum Fundus für seine schriftstellerische Tätigkeit. Ein entscheidender Schritt war 1934 sein Übertritt zum Katholizismus. Sein erster Roman, 'The Man Within' (1929, dt. 'Zwiespalt der Seele'), beschreibt bereits den Konflikt zwischen Gut und Böse, der im Zentrum von Graham Greenes Werk steht. Man findet ihn in den Kriminalgeschichten wie in den psychologisch ausgerichteten Romanen. Als 1940 'The Power and the Glory' (dt. 'Die Kraft und die Herrlichkeit') erschien, erhielt Greene dafür den Hawthorne-Preis. Viele halten es für sein vielleicht bestes Werk. Zweimal leitete er Verlage, Mitte der vierziger Jahre Eyre & Spottiswoode und Anfang der sechziger Jahre Bodley Head. Am 3. April 1991 starb Graham Greene in Genf. Er wurde mehrmals als heißer Kandidat für den Literatur-Nobelpreis gehandelt und zählt zu den bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts.
Rezensionen
"Mühelos macht Greene auch Nichtgläubige zu mitfiebernden Lesern." -- getabstract.com September 2012