Rekonstruktive Sozialforschung - Bohnsack, Ralf
22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Die Gegenüberstellung von "qualitativ" und "quantitativ", welche als zentrale Leitdifferenz die Auseinandersetzung in der empirischen Sozialforschung wesentlich bestimmt, erscheint methodologisch wenig begründet. Zentrale Differenzen lassen sich eher mit der Gegenüberstellung von rekonstruktiven und standardisierten Verfahren fassen.Das Buch stellt drei Wege rekonstruktiver Sozialforschung mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten vor: das Narrative Interview, die Objektive Hermeneutik und vor allem die Dokumentarische Methode.Es werden grundlegende Anforderungen diskutiert, welche an…mehr

Produktbeschreibung
Die Gegenüberstellung von "qualitativ" und "quantitativ", welche als zentrale Leitdifferenz die Auseinandersetzung in der empirischen Sozialforschung wesentlich bestimmt, erscheint methodologisch wenig begründet. Zentrale Differenzen lassen sich eher mit der Gegenüberstellung von rekonstruktiven und standardisierten Verfahren fassen.Das Buch stellt drei Wege rekonstruktiver Sozialforschung mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten vor: das Narrative Interview, die Objektive Hermeneutik und vor allem die Dokumentarische Methode.Es werden grundlegende Anforderungen diskutiert, welche an Methodologie und Forschungspraxis rekonstruktiver Sozialforschung zu stellen sind. Im Zentrum steht die vom Verfasser selbst entwickelte Dokumentarische Methode in ihren methodologischen Grundlagen und forschungspraktischen Verfahrensweisen im Bereich der Textinterpretation (insbesondere der Gesprächsanalyse und Gruppendiskussion) sowie der Bild- und Videointerpretation.
  • Produktdetails
  • Verlag: Barbara Budrich / UTB
  • 10., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: April 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 172mm x 25mm
  • Gewicht: 615g
  • ISBN-13: 9783825287856
  • ISBN-10: 3825287858
  • Artikelnr.: 60779807
Inhaltsangabe
Vorwort zur zehnten Auflage 91. Einleitung 132. Rekonstruktive Verfahren in der empirischen Sozialforschung im Unterschied zu hypothesenprüfenden Verfahren 172.1 Zur Methodologie hypothesenprüfender Verfahren 182.2 Zur Kritik an den hypothesenprüfenden Verfahren 212.3 Zur Methodologie rekonstruktiver Verfahren 242.4 Zur Rekonstruktion der Rekonstruktion 283. Dokumentarische Methode 353.1 Zur Forschungspraxis der dokumentarischen Methode 353.2 Zur Methodologie dokumentarischer Interpretation 60Der prekäre Charakter alltäglicher Verständigung: Beiträge der Ethnomethodologie 60Verstehen und Interpretieren: konjunktive und kommunikative Erfahrung 62Konjunktive Erfahrung und Kollektivität 64"Einklammerung des Geltungscharakters" und Reflexion 67Zur Analyse von biographischen Interviews, Protokollen und Fachtexten 69Habitualisierte Stile und intendierte Ausdrucksstile 70Konjunktion und Distinktion 714. Objektive Hermeneutik 734.1 Zur Verfahrensweise der objektiven Hermeneutik 774.2 Zur