Kann man heute noch etwas anfangen mit Aristoteles? - Buchheim, Thomas
78,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,80 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Autoren dieses Bandes machen plausibel, daß Aristoteles' Denken trotz - oder teilweise sogar aufgrund - zunächst wenig attraktiv erscheinender Differenzen zu philosophischen Grundtendenzen der neuzeitlichen Philosophie und Geistesgeschichte für heutige Überlegungen fruchtbar gemacht werden kann, und zwar in der Ontologie und Philosophie des Geistes ebenso wie in der Ethik und Ästhetik.…mehr

Produktbeschreibung
Die Autoren dieses Bandes machen plausibel, daß Aristoteles' Denken trotz - oder teilweise sogar aufgrund - zunächst wenig attraktiv erscheinender Differenzen zu philosophischen Grundtendenzen der neuzeitlichen Philosophie und Geistesgeschichte für heutige Überlegungen fruchtbar gemacht werden kann, und zwar in der Ontologie und Philosophie des Geistes ebenso wie in der Ethik und Ästhetik.
  • Produktdetails
  • Verlag: Meiner
  • Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Aufl. von 2003
  • Seitenzahl: 314
  • Erscheinungstermin: 1. Januar 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 229mm x 154mm x 16mm
  • Gewicht: 455g
  • ISBN-13: 9783787316304
  • ISBN-10: 3787316302
  • Artikelnr.: 11166395
Autorenporträt
Thomas Buchheim, geb. 1957, Studium der Philosophie, Gräzistik und Soziologie in München. 1993-1999 Professor in Mainz; seit 2000 Ordinarius für Philosophie an der LMU München.