Metaphysik - Aristoteles
32,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Die "Metaphysik" des Aristoteles (384-322 v.Chr.) begründete die Wissenschaft vom Seienden als Seiendes und gab der 'Ersten Philosophie' ihren Namen. Ausgehend vom Einzelding, das nur durch den Rückgang auf allgemeine Prinzipien erkannt werden kann, stellt Aristoteles die Lehre von den vier Ursachen auf, auf die jedes Seiende gegründet ist: Materie (causa materialis), Form (causa formalis), Bewegungsursache (causa efficiens) und Zweckursache (causa finalis). Die "Metaphysik" ist das grundlegende Werk der Philosophie als Wissenschaft.…mehr

Produktbeschreibung
Die "Metaphysik" des Aristoteles (384-322 v.Chr.) begründete die Wissenschaft vom Seienden als Seiendes und gab der 'Ersten Philosophie' ihren Namen. Ausgehend vom Einzelding, das nur durch den Rückgang auf allgemeine Prinzipien erkannt werden kann, stellt Aristoteles die Lehre von den vier Ursachen auf, auf die jedes Seiende gegründet ist: Materie (causa materialis), Form (causa formalis), Bewegungsursache (causa efficiens) und Zweckursache (causa finalis). Die "Metaphysik" ist das grundlegende Werk der Philosophie als Wissenschaft.
  • Produktdetails
  • Philosophische Bibliothek Bd.308
  • Verlag: Meiner
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 658
  • Erscheinungstermin: September 2009
  • Deutsch, Altgriechisch
  • Abmessung: 193mm x 125mm x 33mm
  • Gewicht: 550g
  • ISBN-13: 9783787319473
  • ISBN-10: 3787319476
  • Artikelnr.: 27206506
Autorenporträt
Horst Seidl (geb. Berlin 1938), hatte nach Professuren in München und Nimwegen seit 1988 den Lehrstuhl für Ethik und seit 2002 den für Antike Philosophie an der Päpstl. Lateran-Universität in Rom inne. Er unterrichtet dort gegenwärtig als Visiting Professor.