Die rote Rakete am Nanga Parbat - Messner, Reinhold
Zur Bildergalerie
16,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Am 27. Juni 1970 gelingt den Südtiroler Brüdern Reinhold und Günther Messner erstmals die Durchsteigung der Rupalflanke am Nanga Parbat, der mit 4500 Metern höchsten Fels- und Eiswand der Welt. Doch der Abstieg über die andere Seite ins Diamirtal endet tragisch mit Günthers Lawinentod. Auf Betreiben des Expeditionsleiters werden die wahren Umstände der Katastrophe unterschlagen. Reinhold Messners eigene Darstellung wird verboten, er selbst zum Ziel jahrzehntelanger Rufmordkampagnen, den jüngeren Bruder seinem Ehrgeiz geopfert zu haben. "Die rote Rakete am Nanga Parbat", nach Jahren wieder…mehr

Produktbeschreibung
Am 27. Juni 1970 gelingt den Südtiroler Brüdern Reinhold und Günther Messner erstmals die Durchsteigung der Rupalflanke am Nanga Parbat, der mit 4500 Metern höchsten Fels- und Eiswand der Welt. Doch der Abstieg über die andere Seite ins Diamirtal endet tragisch mit Günthers Lawinentod. Auf Betreiben des Expeditionsleiters werden die wahren Umstände der Katastrophe unterschlagen. Reinhold Messners eigene Darstellung wird verboten, er selbst zum Ziel jahrzehntelanger Rufmordkampagnen, den jüngeren Bruder seinem Ehrgeiz geopfert zu haben. "Die rote Rakete am Nanga Parbat", nach Jahren wieder erhältlich, ist sein Schlüsselwerk zur größten Kontroverse der jüngeren Alpingeschichte.
  • Produktdetails
  • National Geographic Taschenbuch Bd.453
  • Verlag: National Geographic Taschenbuch; Malik
  • Seitenzahl: 336
  • Erscheinungstermin: 17. September 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 179mm x 123mm x 23mm
  • Gewicht: 352g
  • ISBN-13: 9783492404532
  • ISBN-10: 3492404537
  • Artikelnr.: 34511670
Autorenporträt
Messner, Reinhold
Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, gelangen zahlreiche Erstbegehungen und die Besteigung aller 14 Achttausender sowie die Durchquerung Grönlands und der Antarktis zu Fuß. Mittlerweile widmet er sich vor allem seinen Messner Mountain Museen (MMM) sowie Film- und Buchprojekten. Zuletzt erschienen bei MALIK u. a. seine Autobiografie, der SPIEGEL-Bestseller »Über Leben«, und der große Bildband »m4 Mountains - Die vierte Dimension«, der in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entstand, sowie die Neuausgabe von »Vertical - 170 Jahre Kletterkunst« (mit Simon Messner), der Band »Mord am Unmöglichen« und die aktualisierte Fassung von »Torre - Schrei aus Stein«. Seine besondere Aufmerksamkeit gilt heute dem Narrativ der Schlüsselgeschichten des Alpinismus.
Inhaltsangabe
Inhalt

Die Wahrheit ist kein Kompromiß Vorwort von Reinhold Messner

Vorwort von Günter Oskar Dyhrenfurth (1971)

1 Eingeschneit im Lager III

2 Abstieg ins Basislager

3 Ausflug zum Heran Peak

4 Das Leben im Basislager

5 Der letzte Angriff

6 Vorstoß in die Todeszone

7 Die rote Rakete

8 Aufstieg zum Gipfel

9 Günther kommt nach

10 Am Gipfel

11 Der Abstieg beginnt

12 Biwak

13 Wir brauchen ein Seil

14 Verzweifelte Lage

15 Abstieg ins Ungewisse

16 Die Schlüsselstelle

17 Zweites Biwak

18 Der Abstieg gelingt

19 Die Eislawine

20 Rückweg durch das Diamirtal

21 Die ersten Menschen

22 In Diamir

23 Mörder oder Retter?

24 In Diamirai

25 Im Industal

26 Wiedersehen mit Herrligkoffer

27 Die Tourenbücher von Günther

Vorsatz Nanga Parbat, Rupalwand. Die Gipfelwand (Schlüsselstelle) über den Nebeln. Von unten schlüsselt sich die Route trotzdem auf.

Nachsatz Blick von oben ins Diamirtal: Von oben kommend ist alles Abgrund, Gefahr, Chaos.
Rezensionen
"Messners Abrechnung ist emotional und hart geschrieben, man ist hautnah an dem Drama dran - lesenswert subjektiv.", Kleine Zeitung (CH), 18.01.2010
"Anregend: die Lektüre zum Film, Messners Buch 'Die rote Rakete am Nanga Parbat'.", Bunte, 14.01.2010