-25%
14,99 €
Bisher 19,99 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 19,99 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 19,99 €**
-25%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 19,99 €**
-25%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Den Tibetern gilt der Cho Oyu als heilig; in Europa wurde seine Existenz erst 1921 bekannt. Lange Zeit war er der am wenigsten begangene Achttausender, heute ist er mit dem Mount Everest der meist bestiegene. Reinhold Messner berichtet von der Bedeutung des Nangpa La, einem 6000 Meter hoher Pass, über den seit Urzeiten die Menschen des Himalaja ziehen: Er erzählt von der Erstbesteigung durch den Österreicher Herbert Tichy 1954, vom dramatischen Verlauf der Frauenexpedition 1959, von Reinhard Karls Tod, vom eigenen Scheitern am Cho Oyu und der Besteigung 1983, aber auch von modernen Routen wie der von Denis Urubko.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 66.47MB
Produktbeschreibung
Den Tibetern gilt der Cho Oyu als heilig; in Europa wurde seine Existenz erst 1921 bekannt. Lange Zeit war er der am wenigsten begangene Achttausender, heute ist er mit dem Mount Everest der meist bestiegene. Reinhold Messner berichtet von der Bedeutung des Nangpa La, einem 6000 Meter hoher Pass, über den seit Urzeiten die Menschen des Himalaja ziehen: Er erzählt von der Erstbesteigung durch den Österreicher Herbert Tichy 1954, vom dramatischen Verlauf der Frauenexpedition 1959, von Reinhard Karls Tod, vom eigenen Scheitern am Cho Oyu und der Besteigung 1983, aber auch von modernen Routen wie der von Denis Urubko.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Piper Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 224
  • Erscheinungstermin: 13.07.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783492969864
  • Artikelnr.: 43149802
Autorenporträt
Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, gelangen zahlreiche Erstbegehungen und die Besteigung aller 14 Achttausender sowie die Durchquerung Grönlands und der Antarktis zu Fuß. Heute widmet er sich vor allem seinen Messner Mountain Museen (MMM) sowie Film- und Buchprojekten. Zuletzt erschienen bei MALIK u. a. seine Autobiografie, der SPIEGEL-Bestseller »Über Leben«, und der große Bildband »m4 Mountains - Die vierte Dimension«, der in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entstand, sowie die Neuausgaben der Bände»Mein Weg« und»Die weiße Einsamkeit«.
Inhaltsangabe
Inhalt

HISTORIE

Ein Pass und sein Berg von Reinhold Messner

Die Völkerwanderung der Sherpa von Fosco Maraini

Die Flucht des schwarzen Pferdes von Fosco Maraini

Götterberg von Reinhold Messner

Ziel, Erkundung, Erstbesteigung von Reinhold Messner/ Günter Seyfferth

Mount Everest - Britische Erkundungsfahrt 1921

1952: Britische Expedition zum Cho Oyu

1954: Erstbesteigung am 19. Oktober durch eine österreichische Kleinexpedition

Tichys Pilgerfahrt

Claude Kogans Schicksalsberg von Reinhold Messner

FAKTEN

Berg der Götter oder der Hybris? von Reinhold Messner

Neue Wege zum Cho Oyu von Reinhold Messner/

Günter Seyfferth

Cho Oyu im Handstreich von Edi Koblmüller

1985: Erstbegehung des Südostpfeilers durch eine polnische Expedition unter Leitung von Andrzej Zawada und erste Winterbesteigung des Cho Oyu von Günter Seyfferth

Nacherschließung von Günter Seyfferth/

Reinhold Messner

1986: Erstbegehung des unteren Westgrates durch eine polnische Expedition unter Leitung von Ryszard Gajewski

1988: Erstbegehung der Nordwand durch eine jugoslawische Expedition unter Leitung von Roman Robas

1990: Erstbegehung der Südwestwand durch Erhard Loretan, Jean Troillet und Wojciech Kurtyka im Alpinstil

1991: Erstbegehung des Ostgrates (Ngozumpa-Grat) durch eine russische Expedition unter Leitung von Sergei Efimov

1993: Erste komplette Begehung des Westgrates/ Nordwestgrates durch Marco Bianchi und Krysztof Wielicki

1994: Erstbegehung einer neuen Route in der Südwestwand durch Yasushi Yamanoi, Mitglied einer japanischen Expedition, sowie Wiederholung der Loretan-Route von 1990 durch zwei Japanerinnen

1996: Erstbegehung des Nordgrates durch den Spanier Oscar Cadiach und den Österreicher Sebastian Ruckensteiner

2006: Eröffnung einer weiteren Route in der Südwestwand durch eine slowenische Expedition unter Leitung von Uros Samec

2009: Erstbegehung der Südsüdostwand durch die Kasachen Boris Dedeshko und Denis Urubko

EMOTION

Der große schwarze Vogel von Wolfgang Nairz

Cho Oyu im Winter - ein Versuch von Reinhold Messner

"Barocke" Expedition

Den alten, weisen Raben wollt' ich fragen

von Jul Bruno Laner

Ich habe einen schweren Rucksack gepackt.

Ich werde Mühe damit haben von Hanspeter Eisendle

Gescheitert am Berg, nicht als Erzähler

von Reinhold Messner .

Auf Tichys Spuren von Reinhold Messner

CHRONIK

Cho Oyu - Kurzchronik

Liste aller Gipfelbesteiger von Elizabeth Hawley

Bibliografie

Die wichtigsten Veröffentlichungen über die Sherpa . .

Allgemeine Literatur über Tibet

Zusätzliche Literatur zum Cho Oyu

Bildnachweis