16,99
16,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
16,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
16,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
16,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Die Verfassung ist am Ende des 20. Jahrhunderts auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung angekommen. Der Konstitutionalismus hat sich weltweit durchgesetzt, es gibt heute kaum noch Staaten ohne Verfassung. Gleichzeitig machen sich aber Erosionserscheinungen bemerkbar. Die Verfassung sieht sich mit neuen Herausforderungen konfrontiert, die bei ihrer Entstehung noch nicht vorhersehbar waren. Während die inneren Erosionen Gegenstand von »Die Zukunft der Verfassung« waren, haben sich die äußeren, die ihre Ursache in der Europäisierung und Globalisierung haben, in jüngster Zeit in den Vordergrund…mehr

Produktbeschreibung
Die Verfassung ist am Ende des 20. Jahrhunderts auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung angekommen. Der Konstitutionalismus hat sich weltweit durchgesetzt, es gibt heute kaum noch Staaten ohne Verfassung. Gleichzeitig machen sich aber Erosionserscheinungen bemerkbar. Die Verfassung sieht sich mit neuen Herausforderungen konfrontiert, die bei ihrer Entstehung noch nicht vorhersehbar waren. Während die inneren Erosionen Gegenstand von »Die Zukunft der Verfassung« waren, haben sich die äußeren, die ihre Ursache in der Europäisierung und Globalisierung haben, in jüngster Zeit in den Vordergrund geschoben. Öffentliche Gewalt wird auch von internationalen Organisationen ausgeübt. Was bleibt unter diesen Umständen von der Staatsverfassung? Lassen sich Verfassungen auf internationaler Ebene denken? Das sind die Fragen, die in diesem Band erörtert werden.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, D, F, GB, L ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Suhrkamp Verlag
  • Seitenzahl: 357
  • Erscheinungstermin: 13.08.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783518772706
  • Artikelnr.: 37091546
Autorenporträt
<p>Dieter Grimm lehrt &Ouml;ffentliches Recht an der Humboldt-Universit&auml;t zu Berlin und der Yale Law School. Von 1987 bis 1999 war er Richter des Bundesverfassungsgerichts. </p>
Rezensionen
»Nach dieser weitblickenden, klaren und entschiedenen Analyse bleibt ein Wunsch: zu gegebener Zeit eine Zukunft der Verfassung III.«

Perlentaucher-Notiz zur F.A.Z.-Rezension

Klar, weit und entschieden blickt der Autor in die Zukunft der Verfassung. Für Oliver Lepsius ein Segen, wenn Dieter Grimm, Verfassungsrechtler und Verfassungsrichter, etwa die Rolle des Europäischen Gerichtshofs kritisiert. Oder nüchtern unterschiedliche europäische Verfassungsbegriffe herausarbeitet. Oder gänzlich ohne Larmoyanz angesichts des untergehenden Staates Globalisierung über den Verfassungsbegriff angeht. Dass die im Band enthaltenenTexte mitunter schon vier Jahre alt sind, stört Lepsius nicht.

© Perlentaucher Medien GmbH