49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Srubars Ansatz der soziologischen Kulturforschung This inviting and visually rich book is the latest work of well known mathematician Marcel Berger. He aims to demonstrate to readers the renewed spirit of geometry, and reveals that even so-called "elementary" geometry is very much alive.
Der Band untersucht den Zusammenhang von Handlungs-, Denk- und Sprachform als Leitfaden der soziologischen Kulturforschung. In Auseinandersetzung mit gegenwärtigen "Post"-Diskursen einerseits und der neueren Systemtheorie andererseits wird die Rolle der Kultur- und Semantikanalyse für die Erforschung der…mehr

Produktbeschreibung
Srubars Ansatz der soziologischen Kulturforschung
This inviting and visually rich book is the latest work of well known mathematician Marcel Berger. He aims to demonstrate to readers the renewed spirit of geometry, and reveals that even so-called "elementary" geometry is very much alive.

Der Band untersucht den Zusammenhang von Handlungs-, Denk- und Sprachform als Leitfaden der soziologischen Kulturforschung. In Auseinandersetzung mit gegenwärtigen "Post"-Diskursen einerseits und der neueren Systemtheorie andererseits wird die Rolle der Kultur- und Semantikanalyse für die Erforschung der Autogenese sozialer Wirklichkeit aus der Perspektive einer pragmatischen Lebenswelttheorie beleuchtet.
  • Produktdetails
  • Verlag: Vs Verlag Für Sozialwissenschaften
  • Seitenzahl: 310
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 149mm x 18mm
  • Gewicht: 410g
  • ISBN-13: 9783531169170
  • ISBN-10: 3531169173
  • Artikelnr.: 26487189
Autorenporträt
:Prof. Dr. Ilja Srubar lehrt am Institut für Soziologie der Universität Erlangen-Nürnberg.
Inhaltsangabe
Handeln, Denken, Sprechen
Die pragmatische Lebenswelttheorie als Grundlage interkulturellen Vergleichs
Unterwegs zu einer vergleichenden Lebensform
Forschung
Strukturen des Übersetzens und interkultureller Vergleich
Semantik der Geschichtlichkeit als Selbstbeschreibung moderner Gesellschaften
Wo liegt Macht? Zur Semantik und Sinnbildung in der Politik
Sprache und strukturelle Kopplung. Das Problem der Sprache in Luhmanns Theorie
Mannheims Diskursanalyse
Mannheim und die Postmodernen