Kunden als Marionetten der Supermärkte? Kundenlenkung in der Kontrollgesellschaft durch Kunden- und Stempelkarten - Anonym
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Medien- und Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Kulturwissenschaftliche Aspekte der Medientheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine Arbeit beschäftigt sich mit dem Bereich der Kontrollgesellschaften im Bereich des Einzelhandels mittels Kundenkarten und Rabattmarken. Denn durch den Besitz von solchen Karten wird man in seinem Einkaufsverhalten von Unternehmen in eine konsumorientierte Richtung gelenkt. Mein…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Medien- und Kommunikationswissenschaften), Veranstaltung: Kulturwissenschaftliche Aspekte der Medientheorie, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine Arbeit beschäftigt sich mit dem Bereich der Kontrollgesellschaften im Bereich des Einzelhandels mittels Kundenkarten und Rabattmarken. Denn durch den Besitz von solchen Karten wird man in seinem Einkaufsverhalten von Unternehmen in eine konsumorientierte Richtung gelenkt. Mein Hauptaugenmerk liegt auf den Unterschieden sowie Gemeinsamkeiten. Meine Forschungsfrage bezieht sich auf die Lenkung sowie Kundenbindung der Konsumenten und Konsumentinnen durch solche Rabattsysteme.Beinahe jedes Geschäft im Einzelhandel wirbt mit Kundenkarten und Punktesystemen für sein Unternehmen. Dies ist auch mir beim Anblick meines Brieftascheninhaltes nicht verborgen geblieben. Bei diesem Ausmaß an Kundenkarten sowie Stempelpässen müssen wenig verwendete Karten leider zu Hause bleiben oder man muss sich eine größere Brieftasche kaufen. Denn an eine Kundenkarte kommt man schneller als gedacht: Gerade will man nur eine Milch kaufen, schon wird an der Kasse nach einer Kundenkarte gefragt. Wenn man diese nicht aufweisen kann, wird einem eine angeboten. Natürlich gratis. Im Gegenzug möchten Unternehmen jedoch persönliche Daten haben und verwerten. Je häufiger man in einem bestimmten Geschäft einkauft, desto mehr Punkte erhält man, die man in Form von Aktionen oder Rabatten eintauschen kann. Diese Karten speichern unser Kaufverhalten und Konsumdaten, welche Unternehmen für ihren ökonomischen Vorteil nutzen.
  • Produktdetails
  • Akademische Schriftenreihe Bd. V966038
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Erscheinungstermin: 22. Januar 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 148mm x 2mm
  • Gewicht: 62g
  • ISBN-13: 9783346314543
  • ISBN-10: 3346314545
  • Artikelnr.: 60982743