Management kritischer Situationen - Badke-Schaub, Petra;Frankenberger, Eckart
84,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das praxisorientierte Konzept der kritischen Situation ermöglicht eine selbstständige Übertragung von Erkenntnissen in die eigene Tätigkeit, insbesondere in der Produktentwicklung. Anleitungen zur Identifikation, Analyse und Verbesserung kritischer Situationen werden gegeben. Eine anschaulich vermittelte theoretische Fundierung verdeutlicht die Durchgängigkeit des Konzeptes. Kritische Situationen werden erstmals umfassend als Basismethode zur Analyse komplexer Tätigkeiten vorgestellt.…mehr

Produktbeschreibung
Das praxisorientierte Konzept der kritischen Situation ermöglicht eine selbstständige Übertragung von Erkenntnissen in die eigene Tätigkeit, insbesondere in der Produktentwicklung. Anleitungen zur Identifikation, Analyse und Verbesserung kritischer Situationen werden gegeben. Eine anschaulich vermittelte theoretische Fundierung verdeutlicht die Durchgängigkeit des Konzeptes. Kritische Situationen werden erstmals umfassend als Basismethode zur Analyse komplexer Tätigkeiten vorgestellt.
  • Produktdetails
  • VDI-Buch
  • Verlag: Springer, Berlin; Vdi
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 241mm x 160mm x 23mm
  • Gewicht: 590g
  • ISBN-13: 9783540431756
  • ISBN-10: 3540431756
  • Artikelnr.: 11665575
Inhaltsangabe
1 Einleitung.- 1.1 Management kritischer Situationen - Begriffsklärung.- 1.2 Motivation dieses Buches.- 1.3 An wen wendet sich dieses Buch?.- 1.4 Gliederung des Buches.- 2 Produktentwicklung als Problemlösen.- 2.1 Produkte als Ergebnisse von Entwicklungsarbeit.- 2.2 Die Weg zum Produkt.- 2.3 Produktentwicklung und Produktleben.- 2.4 Grundelemente des Problemlösens.- 2.4.1 Aufgaben und Probleme.- 2.4.2 Barrieren und Problemtypen.- 2.4.3 Merkmale von Problemen.- 2.5 Herausforderungen für den Produktentwickler.- 2.6 Wann lösen Entwickler Probleme?.- 2.7 Zusammenfassung.- 3 Produktentwicklung: normativ und empirisch.- 3.1 Methodische Unterstützung der Produktentwicklung.- 3.1.1 Ansätze in der Konstruktion.- 3.1.2 Ansätze auf der Ebene des Unternehmens.- 3.1.3 Ansätze auf der Ebene des Produktlebenslaufs.- 3.1.4 Zusammenfassende Beurteilung.- 3.2 Arbeit als Gegenstand von Forschung.- 3.2.1 Arbeitspsychologie als ein wissenschaftlicher Zugang.- 3.2.2 Die Arbeitspsychologie und ihre Vorläufer.- 3.2.3 Warum Innovationen von Arbeitsformen schwierig sind.- 3.3 Untersuchungsmethoden von Arbeitsprozessen.- 3.3.1 Befragung als Methode zur Erfassung von Arbeitsprozessen.- 3.3.2 Beobachtung als Methode zur Erfassung von Arbeitsprozessen.- 3.3.3 Studien des Denkens und Handelns von Konstrukteuren.- 4 Methodik der Analyse von Produktentwicklung.- 4.1 Gruppenarbeit in der Produktentwicklung.- 4.1.1 Die untersuchten Entwicklungsprojekte.- 4.1.2 Erfassung der Konstruktionsaufgabe.- 4.1.3 Erfassung des Konstruktionsprozesses.- 4.1.4 Erfassung des Individuums und der Gruppe.- 4.1.5 Erfassung der Rahmenbedingungen.- 4.2 Kritische Situationen als Analyseeinheit.- 4.2.1 Kritische Situationen sind Nicht-Routine-Situationen.- 4.2.2 Typen Kritischer Situationen.- 4.2.3 Klassifikation Kritischer Situationen.- 4.2.4 Beurteilung der Auswirkung Kritischer Situationen.- 4.2.5 Prozessmerkmale, Einflussfaktoren und Relationen.- 4.2.6 Wirkgefüge zentraler Mechanismen.- 5 Zielanalyse und Zielentscheidung.- 5.1 Typische Situationen der Zielelaboration.- 5.2 Analyse der Zielelaboration einer Neukonstruktion.- 5.3 Einflüsse des Individuums auf die Zielelaboration.- 5.3.1 Reduziertes Zielbewusstsein durch Erfahrung und Zeitdruck.- 5.3.2 Die verführerische Leichtigkeit der Ziele zu Projektbeginn.- 5.3.3 Fixierung: Der Kampf zwischen Zielen und Lösungsbildern.- 5.3.4 Methodenkompetenz als Werkzeug der Anforderungsklärung.- 5.3.5 Emotionale Verbundenheit mit Zielen im Zeitverlauf.- 5.4 Einflüsse des Individuums auf die Zielelaboration.- 5.4.1 Gemeinsames Verständnis als Basis von Zieldiskussionen.- 5.4.2 Führung, Hierarchie und Macht regulieren Zielvereinbarungen.- 5.4.3 Zielfixierung als Folge hoher Ressourcen-Kosten.- 5.5 Einflüsse der Rahmenbedingungen auf die Zielelaboration.- 5.5.1 Organisationsstruktur des Unternehmens.- 5.5.2 Kultur der Anforderungsklärung im Unternehmen.- 5.5.3 Zielvereinbarung und Projektorganisation.- 5.5.4 Rollen bei der Anforderungsklärung: Marketing - Entwicklung.- 5.5.5 Kultur von Verantwortungsdiffusion und Geiselnahmen.- 5.6 Hinweise für erfolgsfördernde Zielelaborationen.- 5.6.1 Hinweise für den einzelnen Entwickler.- 5.6.2 Hinweise für die Gruppe.- 5.6.3 Hinweise zur Gestaltung der Rahmenbedingungen.- 5.6.4 Hinweise im Überblick.- 6 Lösungssuche.- 6.1 Typische Situationen der Lösungssuche.- 6.2 Vorgehensstrategien bei Lösungssuchen.- 6.3 Einflüsse des Individuums auf Lösungssuchen.- 6.3.1 Kreativität ist kein Geniestreich sondern ein stetiger Prozess.- 6.3.2 Erfahrung ist (k)ein Garant für erfolgreiche Lösungssuchen.- 6.3.3 Aufwandsrechtfertigung verhindert frühzeitige Umorientierung.- 6.4 Typische der Gruppe auf Lösungssuche.- 6.4.1 Integration des Wissens erweitert den Suchraum für Lösungen.- 6.4.2 Kohäsive Gruppen verstärken defiziente Informationsprozesse.- 6.4.3 Gruppenklima ist bedeutsamer als Gruppenorganisation.- 6.5 Einflüsse der Rahmenbedingungen auf Lösungssuchen.- 6.5.1 Abteilungs-