Luther zum Vergnügen - Luther, Martin
6,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Man dient Gott auch durch Nichtstun, ja durch nichts mehr als durch Nichtstun. LUTHER
In der Reihe "Zum Vergnügen" zeigen Gedichte, Aphorismen, Briefe und Werkausschnitte berühmte Dichter und Denker von einer neuen Seite: das charakteristisch Andere, das nicht Erwartete, aber doch Erahnte, gedankliche Ab-, Um- und Seitenwege, verlockende Heimlichkeiten, kleine Gemeinheiten, hübsche Bonmots.…mehr

Produktbeschreibung
Man dient Gott auch durch
Nichtstun, ja durch nichts mehr
als durch Nichtstun.
LUTHER

In der Reihe "Zum Vergnügen" zeigen Gedichte, Aphorismen, Briefe und Werkausschnitte berühmte Dichter und Denker von einer neuen Seite: das charakteristisch Andere, das nicht Erwartete, aber doch Erahnte, gedankliche Ab-, Um- und Seitenwege, verlockende Heimlichkeiten, kleine Gemeinheiten, hübsche Bonmots.
  • Produktdetails
  • Reclams Universal-Bibliothek 18802
  • Verlag: Reclam, Ditzingen
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 184
  • Erscheinungstermin: 15. Februar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 147mm x 93mm x 15mm
  • Gewicht: 95g
  • ISBN-13: 9783150188026
  • ISBN-10: 3150188024
  • Artikelnr.: 32135067
Autorenporträt
Martin Luther (1483-1546) war Theologieprofessor an der Wittenberger Universität. Die Veröffentlichung seiner 95 Thesen zur Kritik gegen den Missbrauch des Ablasses markiert den Beginn der protestantischen Reformation. Durch seine Übersetzung der Heiligen Schrift in die deutsche Sprache wurde die Bibel erstmals auch für Laien verständlich.
Inhaltsangabe
Vorwort

I "Das ist der Luther"
II Gott und die Welt
III Menschenleben - Christenleben
IV "Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei"
V "Das ist der Anfang des Lutherischen Lärmens"
VI Freund und Feind
VII Probieren geht über Studieren
VIII Wort und Glaube
IX "Die Musik ist eine herrliche Gabe Gottes"
X Stadt, Land, Fluss
XI Zeit und Ewigkeit
XII Ende gut, alles gut Textnachweise
Lektüreempfehlungen