Chancen und Entwicklung der Marken- und Individualhotellerie in Deutschland (eBook, PDF) - Werner, Saskia Felicitas
-27%
10,99 €
Statt 14,99 €**
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-27%
10,99 €
Statt 14,99 €**
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 14,99 €**
-27%
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 14,99 €**
-27%
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Tourismus - Sonstiges, Note: 2,7, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland wird als Reiseziel der Europäer immer attraktiver: 2010 ist es erstmals auf Platz 2 hinter Spanien. Diese positive Tourismus-Entwicklung zeigt sich auch in dem stetig steigenden Auslastungsgrad der Hotelzimmer, die einen Zuwachs von 3,5% (2010) im Vergleich zum Vorjahr zu verbuchen haben trotz Krise 2009, welche zu einem Einbruch im konferenzlastigen Hotelsegment und im Upscale führte. Von 1985 bis 2006 hat sich die Anzahl der Hotels fast…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Tourismus - Sonstiges, Note: 2,7, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Deutschland wird als Reiseziel der Europäer immer attraktiver: 2010 ist es erstmals auf Platz 2 hinter Spanien. Diese positive Tourismus-Entwicklung zeigt sich auch in dem stetig steigenden Auslastungsgrad der Hotelzimmer, die einen Zuwachs von 3,5% (2010) im Vergleich zum Vorjahr zu verbuchen haben trotz Krise 2009, welche zu einem Einbruch im konferenzlastigen Hotelsegment und im Upscale führte. Von 1985 bis 2006 hat sich die Anzahl der Hotels fast vervierfacht. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in den hohen Umsatzzahlen des Beherbergungsgewerbes 2011 (19,4 Mrd. Euro) wieder. Der starke wirtschaftliche Druck und das immer schwieriger einzustufende, hybride Konsumentenverhalten haben negative Auswirkungen auf die Umsatzhöhe. / Laut Otto Lindner führt der Konkurrenzkampf zu einer Konzentration des Hotelmarktes zu: "Nische oder Kette. Generelle Fragen sind diesbezüglich zu klären: Was ist ein "Hotel"(2.)und inwiefern lässt sich ein Individualhotel (2.1) von einem Markenhotel (2.2) unterscheiden? Wie sieht ihre Entwicklung (3.1/ 3.2) auf dem deutschen Hotelmarkt aus und worin liegen ihre Chancen (4.1/4.2)? Welche Hotelform schneidet besser im Gesamtbild ab und warum?

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 17
  • Erscheinungstermin: 08.04.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783656403661
  • Artikelnr.: 37741816