Briefe aus dem Feld (eBook, ePUB) - Marc, Franz
2,99 €
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
2,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Franz Marc (1880-1916) zählt zu den bedeutendsten Malern des Expressionismus. Zusammen mit Wassily Kandinsky hat er 1911 die Künstlergemeinschaft "Der Blaue Reiter" gegründet. Am 1. August 1914 wurde Franz Marc als Soldat in den Ersten Weltkrieg einberufen. Seit dem 1. September begann Marc, regelmäßig seiner Ehefrau Maria Marc zu schreiben - bis zu seinem Tod, als er am 4. März 1916 an der Westfront vor Verdun von einem Granatsplitter am Kopf getroffen und tödlich verwundet wurde. Seine Briefe zeugen von einer tiefen Liebe zu seiner Frau - beinhalten aber auch Gedanken über die Kunst, die…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.88MB
Produktbeschreibung
Franz Marc (1880-1916) zählt zu den bedeutendsten Malern des Expressionismus. Zusammen mit Wassily Kandinsky hat er 1911 die Künstlergemeinschaft "Der Blaue Reiter" gegründet. Am 1. August 1914 wurde Franz Marc als Soldat in den Ersten Weltkrieg einberufen. Seit dem 1. September begann Marc, regelmäßig seiner Ehefrau Maria Marc zu schreiben - bis zu seinem Tod, als er am 4. März 1916 an der Westfront vor Verdun von einem Granatsplitter am Kopf getroffen und tödlich verwundet wurde. Seine Briefe zeugen von einer tiefen Liebe zu seiner Frau - beinhalten aber auch Gedanken über die Kunst, die Politik und schließlich den Krieg, jenem "gemeinsten Menschenfang, dem wir uns ergeben haben", so Marc 1915. Erhalten sind auch seine Briefe an Lisbeth Macke, die Witwe seines engen Freunds August Macke (1887-1914). Macke, ebenfalls ein berühmter Maler, starb noch in den ersten Wochen des Ersten Weltkriegs. Die Briefe von Franz Marc wurden 1920 erstmals veröffentlicht und fanden in der Weimarer Republik ein breites Echo der Zustimmung und Anerkennung. Und auch heute noch sind die Briefe ein zeitloses Zeugnis tiefer Menschlichkeit und Liebe sowie eines revolutionären Kunstverständnisses. Das vorliegende Buch wurde sorgfältig editiert und enthält die Briefe und Aufzeichnungen von Franz Marc im ungekürzten Original-Wortlaut.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 215
  • Erscheinungstermin: 12.03.2019
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783749433421
  • Artikelnr.: 55443006
Autorenporträt
Franz Marc (1880-1916) zählt zu den bedeutensten Malern des 20. Jahrhunderts. Zusammen mit Wassily Kandinsky hat er 1911 die Künstlergemeinschaft "Der Blaue Reiter" gegründet.