Briefwechsel - Mann, Heinrich; Mann, Thomas
32,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Erscheint vorauss. 25. August 2021
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Brüder Thomas und Heinrich Mann verbindet eine lange und verschlungene Geschichte. Nach der vertrauten Nähe während ihrer Anfänge als Schriftsteller distanzierten sie sich nach und nach voneinander: unterschiedliche literarische und politische Auffassungen waren ausschlaggebend für einen Disput, der sich immer mehr zuspitzte und zum Beginn des Ersten Weltkriegs in offene Feindschaft umschlug. Erst durch den Tod der Mutter 1923 fanden die Brüder wieder zusammen, sie versöhnten sich und trafen sich wieder im französischen und amerikanischen Exil.1968 erschien die erste Edition des…mehr

Produktbeschreibung
Die Brüder Thomas und Heinrich Mann verbindet eine lange und verschlungene Geschichte. Nach der vertrauten Nähe während ihrer Anfänge als Schriftsteller distanzierten sie sich nach und nach voneinander: unterschiedliche literarische und politische Auffassungen waren ausschlaggebend für einen Disput, der sich immer mehr zuspitzte und zum Beginn des Ersten Weltkriegs in offene Feindschaft umschlug. Erst durch den Tod der Mutter 1923 fanden die Brüder wieder zusammen, sie versöhnten sich und trafen sich wieder im französischen und amerikanischen Exil.1968 erschien die erste Edition des Briefwechsels zwischen Heinrich und Thomas Mann. Die Neuausgabe von Katrin Bedenig und Hans Wißkirchen wird ergänzt durch neu gefundene Dokumente, darunter über 80 Postkarten Thomas Manns an seinen Bruder, und einem ausführlichen Vorwort, das den aktuellen Forschungsstand berücksichtigt.
  • Produktdetails
  • Verlag: S. FISCHER
  • Artikelnr. des Verlages: 1019030, 22036
  • Seitenzahl: 720
  • Erscheinungstermin: 25. August 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 215mm x 140mm
  • Gewicht: 867g
  • ISBN-13: 9783100022622
  • ISBN-10: 3100022629
  • Artikelnr.: 48106033
Autorenporträt
Mann, Heinrich§Heinrich Mann, 1871 in Lübeck geboren, begann nach dem Abgang vom Gymnasium eine Buchhhandelslehre, 1891/92 volontierte er im S. Fischer Verlag. Heinrich Mann hat Romane, Erzählungen, Essays und Schauspiele geschrieben. 1933 emigrierte er nach Frankreich, später in die USA. 1949 nahm er die Berufung zum Präsidenten der neu gegründeten Akademie der Künste in Ost-Berlin an, starb aber 1950 noch in Santa Monica/Kalifornien.