Leif Trenkler
Zur Bildergalerie
35,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Leif Trenkler (1960) gilt als einer der wichtigsten Protagonisten der Neuen Figuration in Deutschland. Er hat wesentlichen Anteil an dieser zeitgenössischen Strömung und gehört zu den international erfolgreichen Künstlern. Seine faszinierende Malerei entsteht durch neuartige Farbkonstruktionen, differenzierte Technik und außergewöhnliche Kompositionen mit Öl auf Holz.
Trenklers Werke haben etwas Magisches: Ein rätselhaft anmutendes Zusammenspiel zwischen Licht, Farbe und Formen versetzt uns an Sehnsuchtsorte. Stille Flusslandschaften, sinnlich entrückte Poolszenerien, sternenklare
…mehr

Andere Kunden interessierten sich auch für
Produktbeschreibung
Leif Trenkler (1960) gilt als einer der wichtigsten Protagonisten der Neuen Figuration in Deutschland. Er hat wesentlichen Anteil an dieser zeitgenössischen Strömung und gehört zu den international erfolgreichen Künstlern. Seine faszinierende Malerei entsteht durch neuartige Farbkonstruktionen, differenzierte Technik und außergewöhnliche Kompositionen mit Öl auf Holz.

Trenklers Werke haben etwas Magisches: Ein rätselhaft anmutendes Zusammenspiel zwischen Licht, Farbe und Formen versetzt uns an Sehnsuchtsorte. Stille Flusslandschaften, sinnlich entrückte Poolszenerien, sternenklare Nachtbilder. Durch das Interesse des Malers an der Entwicklung einer emotionalen Stimmung und damit streng orientierten Gestaltung entsprechen seine Bilder einer eigenen Philosophie von Mehrschichtigkeit. Der schön gestaltete Band zeigt Werke aus über 20 Jahren, abgerundet durch feinsinnige Essays von Stephanie Götsch und Gottfried Knapp.
  • Produktdetails
  • Verlag: Hirmer
  • Artikelnr. des Verlages: 3678
  • Seitenzahl: 143
  • Erscheinungstermin: 23. Juli 2021
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 310mm x 243mm x 22mm
  • Gewicht: 1223g
  • ISBN-13: 9783777436784
  • ISBN-10: 377743678X
  • Artikelnr.: 60586232
Autorenporträt
Götsch, Stephanie§Stephanie Götsch ist Kunsthistorikerin und arbeitet im Digitalisierungsbereich für Museen.
Rezensionen
»Der Bildband zeigt, dass das Schöne in Leif Trenklers Schaffen vor allem im Ungewohnten zu finden ist.«
Die Stilisten