Karl Schmidt-Rottluff

39,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Buch mit Leinen-Einband

Die Faszination für afrikanische und ozeanische Figuren und Masken zeigt sich im gesamten Oeuvre Karl Schmidt-Rottluffs: In den 1910er-Jahren begann der Künstler, außereuropäische Kunst und Kultgegenstände zu sammeln und in seinen Werken zu verarbeiten. In den 1920er-Jahren wandte er sich in farbgewaltigen Arbeiten der menschenleeren Landschaft zu und bewegte sich zwischen "Neuer Sachlichkeit" und "Magischem Realismus". Während des Nationalsozialismus entstanden Stillleben mit magisch-entrückter Stimmung. Nach dem Krieg widmete sich der Künstler erneut seiner Ethnografica-Sammlung und…mehr

Produktbeschreibung
Die Faszination für afrikanische und ozeanische Figuren und Masken zeigt sich im gesamten Oeuvre Karl Schmidt-Rottluffs: In den 1910er-Jahren begann der Künstler, außereuropäische Kunst und Kultgegenstände zu sammeln und in seinen Werken zu verarbeiten. In den 1920er-Jahren wandte er sich in farbgewaltigen Arbeiten der menschenleeren Landschaft zu und bewegte sich zwischen "Neuer Sachlichkeit" und "Magischem Realismus". Während des Nationalsozialismus entstanden Stillleben mit magisch-entrückter Stimmung. Nach dem Krieg widmete sich der Künstler erneut seiner Ethnografica-Sammlung und adaptierte sie in seinen Gemälden. Der Band verbindet einen bildgewaltigen Farbenrausch mit neuesten Erkenntnissen.
  • Produktdetails
  • Bucerius Kunstforum
  • Verlag: Hirmer
  • Artikelnr. des Verlages: .3013
  • Seitenzahl: 159
  • Erscheinungstermin: Januar 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 287mm x 227mm x 22mm
  • Gewicht: 1170g
  • ISBN-13: 9783777430133
  • ISBN-10: 3777430137
  • Artikelnr.: 50289325
Autorenporträt
Remm, Christiane
Christiane Remm studierte Kunstgeschichte, Kommunikationswissenschaft und Psychologie in Dresden. Seit 2005 ist die als freie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Brücke-Museum Berlin tätig und seit 2006 Kuratorin der Karl und Emy Schmidt-Rottluff-Stiftung. Sie kuratierte etliche Ausstellungen zur 'Brücke'. Von ihr erschienen zahlreiche Publikationen, insbesondere zu Karl Schmidt-Rottluff, derzeit arbeitet sie am Werkverzeichnis seiner Gemälde.