El Lissitzky - Sophie Lissitzky-Küppers - Krempel, Ulrich
24,90
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Anhand einer Vielzahl von Fotografien und Dokumenten aus dem umfangreichen Nachlass von El Lissitzky und Sophie Lissitzky-Küppers stellt Ulrich Krempel die Lebens- und Arbeitsgeschichte des russischen Konstruktivisten und seiner späteren Ehefrau zusammen. Lissitzky - Maler, Buchgestalter, Ausstellungsdesigner, Fotograf und Architekt - lernte die Kunsthistorikerin und Sammlerin Sophie und ihre beiden Söhne in Hannover kennen. Die enge Beziehung, die in Hannover begann und bis nach Moskau und schließlich in die Verbannung nach Nowosibirsk führte, ist bis heute nur wenig erforscht und…mehr

Produktbeschreibung
Anhand einer Vielzahl von Fotografien und Dokumenten aus dem umfangreichen Nachlass von El Lissitzky und Sophie Lissitzky-Küppers stellt Ulrich Krempel die Lebens- und Arbeitsgeschichte des russischen Konstruktivisten und seiner späteren Ehefrau zusammen. Lissitzky - Maler, Buchgestalter, Ausstellungsdesigner, Fotograf und Architekt - lernte die Kunsthistorikerin und Sammlerin Sophie und ihre beiden Söhne in Hannover kennen. Die enge Beziehung, die in Hannover begann und bis nach Moskau und schließlich in die Verbannung nach Nowosibirsk führte, ist bis heute nur wenig erforscht und dokumentiert.
Der Bildband zeichnet die Lebenswege der beiden Kunstliebenden chronologisch nach: Ihre Herkunft, ihre ersten Lieben, das Kennenlernen im Kontext der Hannoverschen Kestner-Gesellschaft, die gemeinsame Arbeit an Projekten, die Reisen in ganz Europa, der Austausch mit Künstlerfreunden und schließlich die Übersiedlung nach Moskau und die Heirat der beiden. Auch das private Leben mit den Kindern, die Geburt des gemeinsamen Sohnes Jen, das Leben und die Arbeit in der UdSSR nach den letzten Auslandsreisen, die sich verschlimmernde Erkrankung Lissitzkys finden sich dokumentiert. Die letzten erstmalig veröffentlichten Bilddokumente entstanden im November 1941, einen Monat vor Lissitzkys Tod - und zum Zeitpunkt des deutschen Überfalls auf die UdSSR.
Der Band zeigt eine Vielzahl von Fotos zu beider Kindheit und Jugend, Bilder aus dem gemeinsamen Leben in Deutschland und der UdSSR, Fotos der Kinder. Sie stammen aus den privaten Foto- und Archivbeständen des Nachlasses, den das Sprengel Museum Hannover 2013 erwarb, und werden hier erstmalig veröffentlicht. Varianten auf berühmte Fotografien von und um die Lissitzkys erweitern die Kenntnis von den Arbeitsweisen des Künstlers. Eine Montage aus Texten der Zeit, von Freunden, Historikern und Kritikern macht zudem die rasch wechselnden Szenen dieses Lebens begreifbar.
  • Produktdetails
  • Verlag: Wallstein
  • Seitenzahl: 183
  • Erscheinungstermin: Juli 2015
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 307mm x 245mm x 25mm
  • Gewicht: 1410g
  • ISBN-13: 9783835317789
  • ISBN-10: 3835317784
  • Artikelnr.: 43006740
Autorenporträt
Ulrich Krempel, geb. 1948, ehemaliger Direktor des Sprengel Museum Hannover, ist Publizist und Kurator von Ausstellungen, war Gastprofessor an der Université Sorbonne IV Paris und ist Honorarprofessor an der Kunstakademie Braunschweig.