54,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Die weltweite Finanzkrise, die im Jahr 2008 begann, hat Wissenschaftler und Wirtschaftspolitiker ungewöhnlich lange in Atem gehalten. Auch wenn sich die Weltwirtschaft allmählich erholte, kamen neue Herausforderungen wie die Ausbreitung von Corona hinzu. Die vorliegende 8. Auflage des internationalen Klassikers integriert die Erfahrungen aus der Finanzkrise und wirft einen ersten Blick auf die Pandemie. Fundiert werden die Erkenntnisse für das Bachelorstudium in verständlicher Weise aufbereitet.
Das gesamte Buch wurde intensiv überarbeitet; alle Daten mit vielen Beispielen aus Deutschland und dem Euroraum wurden aktualisiert.
…mehr

Produktbeschreibung
Die weltweite Finanzkrise, die im Jahr 2008 begann, hat Wissenschaftler und Wirtschaftspolitiker ungewöhnlich lange in Atem gehalten. Auch wenn sich die Weltwirtschaft allmählich erholte, kamen neue Herausforderungen wie die Ausbreitung von Corona hinzu. Die vorliegende 8. Auflage des internationalen Klassikers integriert die Erfahrungen aus der Finanzkrise und wirft einen ersten Blick auf die Pandemie. Fundiert werden die Erkenntnisse für das Bachelorstudium in verständlicher Weise aufbereitet.

Das gesamte Buch wurde intensiv überarbeitet; alle Daten mit vielen Beispielen aus Deutschland und dem Euroraum wurden aktualisiert.
  • Produktdetails
  • Pearson Studium - Economic VWL
  • Verlag: Pearson Studium
  • 8., aktualisierte Auflage
  • Seitenzahl: 823
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 269mm x 202mm x 36mm
  • Gewicht: 1754g
  • ISBN-13: 9783868944273
  • ISBN-10: 3868944273
  • Artikelnr.: 60703099
Autorenporträt
OLIVIER BLANCHARD zählt zu den weltweit renommiertesten Makroökonomie-Experten. Er ist Robert M. Solow Professor of Economics emeritus am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Er war für mehrere Regierungen und internationale Organisationen tätig. Vom Herbst 2008 bis 2015 war er Chefökonom des Internationalen Währungsfonds (IWF). Seit Oktober 2015 ist er Fellow am Peterson Institute for International Economics in Washington.

GERHARD ILLING ist Inhaber des Lehrstuhls für Makroökonomie an der Fakultät für Volkswirtschaftslehre der LMU München. Er ist Mitglied des Ausschusses für Geldtheorie und -politik sowie des Ausschusses für Makroökonomie im Verein für Socialpolitik. Gerhard Illing erweitert die amerikanische Version des Lehrbuchs um europäische und deutsche Perspektiven.
Inhaltsangabe
Der Gütermarkt Gleichgewicht auf Güter- und Finanzmärkten: das IS-LM-Modell Das erweiterte IS-LM-Modell Der Arbeitsmarkt Die Phillipskurve IS-LM-PC-Modell Die COVID-19 Pandemie Wachstum - stilisierte Fakten Produktion, Sparen und der Aufbau von Kapital Wachstum und technischer Fortschritt Technischer Fortschritt - die kurze, mittlere und lange Frist Finanzmärkte und Erwartungen Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen Erwartungen, Wirtschaftsaktivität und Politik Offene Güter- und Finanzmärkte Der Gütermarkt in einer offenen Volkswirtschaft Produktion, Zinssatz und Wechselkurs Unterschiedliche Wechselkursregime Sollten Politiker in ihrer Entscheidungsfreiheit beschränkt werden? Fiskalpolitik - eine Zusammenfassung Geldpolitik - eine Zusammenfassung Epilog - die Geschichte der Makroökonomie