Das Geheimnis des Samenkorns - Peseschkian, Nossrat
10,95
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Nossrat Peseschkians Konzept der "Positiven Psychotherapie" stützt sich auf die Fähigkeit der Menschen zur Selbsthilfe. Die in der Therapie verwendeten orientalischen Fabeln, Gleichnisse und Geschichten ermöglichen dabei einen neuen Blick auf alte Probleme und eingefahrene Problemlösungen. Das Buch regt an zum Nachdenken über das eigene Verhalten in Streßsituationen und zeigt Möglichkeiten phantasievoller Problembewältigung auf.…mehr

Produktbeschreibung
Nossrat Peseschkians Konzept der "Positiven Psychotherapie" stützt sich auf die Fähigkeit der Menschen zur Selbsthilfe. Die in der Therapie verwendeten orientalischen Fabeln, Gleichnisse und Geschichten ermöglichen dabei einen neuen Blick auf alte Probleme und eingefahrene Problemlösungen. Das Buch regt an zum Nachdenken über das eigene Verhalten in Streßsituationen und zeigt Möglichkeiten phantasievoller Problembewältigung auf.
  • Produktdetails
  • Geist und Psyche Bd.14569
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • 4. Aufl.
  • Seitenzahl: 298
  • Erscheinungstermin: 1. Dezember 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 191mm x 126mm x 19mm
  • Gewicht: 232g
  • ISBN-13: 9783596145690
  • ISBN-10: 3596145694
  • Artikelnr.: 08143581
Autorenporträt
Peseschkian, Nossrat
Prof. h.c. Dr. med. Nossrat Peseschkian, Facharzt für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie, wurde 1933 im Iran geboren und lebte seit 1954 in Deutschland. Er war Begründer der Positiven Psychotherapie; eine intensive Forschungs- und Lehrtätigkeit führte ihn in über 60 Staaten. Nossrat Peseschkian war Autor einer Vielzahl erfolgreicher Bücher, die in über 25 Sprachen übersetzt worden sind.Er starb am 27.4.2010.
Inhaltsangabe
1 Einleitung.- 2 Streß und Krankheit.- 3 Die Positive Psychotherapie.- 4 "Hätten Sie mich doch früher angerufen? (Der Therapeut).- 5 "Mein Sohn ist faul? (Ein Schüler).- 6 "Ich habe mein Examen nicht bestanden? (Eine Studentin).- 7 "Gut, daß ich mein Amt zurückgegeben habe? (Ein Lehrer).- 8 "Ich habe etwas auf dem Herzen? (Ein Arzt).- 9 "Ich halte die Verantwortung nicht mehr aus? (Ein Richter).- 10 "Ich habe Angst vor meinem Dienst? (Ein Beamter).- 11 "Es ist zum Aus-der-Haut-Fahren? (Eine Geschäftsfrau).- 12 "Mein Kollege hetzt gegen mich? (Ein Geschäftsführer).- 13 "Ich fühle mich um 20 Jahre meines Lebens betrogen? (Eine Hausfrau).- 14 "Ich bin wie ein Kind, das träumt und mit großen Augen durch die Welt geht? (Eine junge Frau).- 15 "Ich kann einfach nicht loslassen? (Die Empty-nest-Situation).- 16 "Ich gerate immer an die falschen Männer? (Eine Angestellte).- 17 "Ich bin immer so einsam? (Eine geschiedene Frau).- 18 "Ich habe viel zu viel um die Ohren? (Ein Gruppenleiter).- 19 "Ich war auf der Suche nach fehlender Wärme? (Ein Diabetiker).- 20 "Ich bin mit 50 Jahren schon erwerbsunfähig? (Ein Vertriebsleiter).- 21 "Ich verliere den Boden unter den Füßen? (Eine Trauernde).- 22 "Ich mache mir Sorgen über mein Alter? (Ein 77jähriger Mann).- Eine Metapher als Schlußwort.- Danksagung.- Literatur.