-10%
8,99 €
Bisher 9,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 9,99 €**
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 9,99 €**
-10%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 9,99 €**
-10%
8,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub

10 Kundenbewertungen


Dein Mann liebt dich. Eure Kinder. Er ist erfolgreich, und ihr habt ein schönes Leben. Doch eine Nachricht verändert alles. Ein alter Freund glaubt, dass dein Mann ihm noch etwas schuldet. Und das fordert er jetzt ein. Weil du ihn liebst, gehst du mit ihm auf diese tödliche Mission. Doch wer ist der Mann an deiner Seite? Der neue Thriller von Åke Edwardson führt einen scheinbar unbescholtenen Mann zurück nach Andalusien in seine terroristische Vergangenheit.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.37MB
Produktbeschreibung
Dein Mann liebt dich. Eure Kinder. Er ist erfolgreich, und ihr habt ein schönes Leben. Doch eine Nachricht verändert alles. Ein alter Freund glaubt, dass dein Mann ihm noch etwas schuldet. Und das fordert er jetzt ein. Weil du ihn liebst, gehst du mit ihm auf diese tödliche Mission. Doch wer ist der Mann an deiner Seite? Der neue Thriller von Åke Edwardson führt einen scheinbar unbescholtenen Mann zurück nach Andalusien in seine terroristische Vergangenheit.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: 15.02.2013
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783843703529
  • Artikelnr.: 37485755
Autorenporträt
Åke Edwardson, Jg. 1953, lebt mit seiner Frau in Göteborg. Bevor er sich dem Schreiben von Romanen widmete, arbeitete er als Journalist u.a. im Auftrag der UNO im Nahen Osten, schrieb Sachbücher und unterrichtete an der Universität Creative Writing.
Rezensionen

buecher-magazin.de - Rezension
buecher-magazin.de

In manche Leben passen gleich mehrere Lebensläufe. Manchmal gefährlich viele, wie in das von Peter Matteus. Eben noch genießt er, zu Wohlstand gekommen, mit zwei Töchtern und Ehefrau sein finanziell höchst komfortables Neureichen-Leben. Da meldet sich eine längst verdrängte Vergangenheit, von der niemand etwas weiß, fast niemand. Ein Schließfach-Schlüssel wird ihm zugespielt, zusammen mit Fotos seiner Familie: ein unmissverständliches Zeichen. Sie haben ihn gefunden und bedrohen sein neues Leben, es sei denn, er willigt in ein erneutes Spiel mit dem politischen Feuer im Süden Spaniens ein. Die Familie soll an die Costa del Sol reisen, Peter dort eine alte Schuld abarbeiten. Sein Leben wird zum Albtraum, und seine Albträume geben nur eine Ahnung davon, was noch drohen könnte. Wolfram Koch sorgt durch sensible, klare und ruhige Stimmvarianten dafür, dass die eigentlich verwirrend wechselnden Szenen zwischen heiler Familienwelt, unvermittelten Zeitsprüngen und der verkorksten Albtraumwelt von Peter nicht heillos durcheinandergeraten. Kochs Stimme navigiert sensibel durch diesen hochkomplexen Thriller über Waffenschmuggel, Separatismus und Korruption.

© BÜCHERmagazin, Bettina Emmerich (be)

Perlentaucher-Notiz zur FR-Rezension

Sylvia Staude sehnt sich nach der guten alten Erik-Winter-Reihe, denn dieser Stand-Alone aus der Manufaktur des Schweden Ake Edwardson hat sie schnell ermüdet. Es geht um einen vermeintlich braven Familienvater, der auf einmal von seiner Vergangenheit als ETA-Sympathisant eingeholt wird, aber warum und weshalb, das hat Staude beim besten Willen nicht verstanden. "Bestürzend konfus" findet sie die Geschichte: "Die Logik-Lücken in ihr sind so groß, dass ein Zug durchfahren könnte."

© Perlentaucher Medien GmbH