29,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Sie möchten Apples neue Programmiersprache Swift erlernen, um Apps fürs iPhone oder iPad oder Programme für den Mac zu entwickeln? Dann finden Sie in diesem Buch alles, was Sie wissen müssen! Von den Entwicklungswerkzeugen und Ihrer ersten App über Schleifen und Verzweigungen bis zur objektorientierten Programmierung erklärt Ihnen Wolfram Schroers Schritt für Schritt alle benötigten Grundlagen. Natürlich erfahren Sie auch, wie Sie die Benutzeroberflächen Ihrer Anwendungen mit dem Cocoa-Framework gestalten und sie aufs iPhone, iPad oder den Mac portieren. Der besondere Clou sind dabei die…mehr

Produktbeschreibung
Sie möchten Apples neue Programmiersprache Swift erlernen, um Apps fürs iPhone oder iPad oder Programme für den Mac zu entwickeln? Dann finden Sie in diesem Buch alles, was Sie wissen müssen! Von den Entwicklungswerkzeugen und Ihrer ersten App über Schleifen und Verzweigungen bis zur objektorientierten Programmierung erklärt Ihnen Wolfram Schroers Schritt für Schritt alle benötigten Grundlagen. Natürlich erfahren Sie auch, wie Sie die Benutzeroberflächen Ihrer Anwendungen mit dem Cocoa-Framework gestalten und sie aufs iPhone, iPad oder den Mac portieren. Der besondere Clou sind dabei die Beispiele: Statt sich mit trockenen Programmieraufgaben zu langweilen, entwickeln Sie kleine Spiele oder einen Passwortgenerator. Alle Codebeispiele erhalten Sie zur besseren Orientierung natürlich auch zum Download auf der Verlagswebsite. Das Buch eignet sich sowohl für Programmieranfänger als auch für Umsteiger; falls Sie vorher schon in Objective-C programmiert haben sollten, werden Ihnen gezielte Hinweise über mögliche Fallstricke hinweghelfen. Starten Sie also durch mit Swift und schreiben Sie Ihre eigenen Apps und Mac-Programme!
Autorenporträt
Dr. Wolfram Schroers ist Physiker, er arbeitet aber schon seit vielen Jahren als selbstständiger Programmierer und Berater, wobei er u. a. für DAX-Unternehmen iPhone- und iPad-Apps entwickelt. Er kann auch schwierige Dinge einfach erscheinen lassen, was wohl nicht zuletzt an seiner Zweitkarriere als Zauberer liegt.