-11%
14,99 €
Statt 16,90 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Statt 16,90 €**
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Statt 16,90 €**
-11%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Statt 16,90 €**
-11%
14,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Die politische Philosophie spielt eine zusehends wichtigere Rolle vor allem in Bezug auf die Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitspolitik. Ihre Grundfragen sind die Gerechtigkeit und Legitimität der politischen Ordnung, der Konflikt zwischen Individuum und Gemeinschaft, Freiheit und Gleichheit oder auch die humane Gestaltung der Biopolitik. Neben dem klassisch traditionellen Modell von Platon bis Leo Strauss erläutert Hans-Martin Schönherr-Mann die Grundmodelle der modernen politischen Philosophie: das performative Modell (Machiavelli, Carl Schmitt und andere), das rationalistische (Kant,…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.66MB
Produktbeschreibung
Die politische Philosophie spielt eine zusehends wichtigere Rolle vor allem in Bezug auf die Wirtschafts-, Sozial- und Gesundheitspolitik. Ihre Grundfragen sind die Gerechtigkeit und Legitimität der politischen Ordnung, der Konflikt zwischen Individuum und Gemeinschaft, Freiheit und Gleichheit oder auch die humane Gestaltung der Biopolitik. Neben dem klassisch traditionellen Modell von Platon bis Leo Strauss erläutert Hans-Martin Schönherr-Mann die Grundmodelle der modernen politischen Philosophie: das performative Modell (Machiavelli, Carl Schmitt und andere), das rationalistische (Kant, Marx, Rawls), das sprachphilosophisch ausgerichtete (Cassirer, Derrida) sowie eines, das die Beziehung zwischen Medien und Politik in den Vordergrund rückt (McLuhan, Baudrillard). Dabei geht es immer auch um die Frage, wie die Mündigkeit der Bürgerinnen und Bürger bewahrt und gestärkt werden kann.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 229
  • Erscheinungstermin: 19.04.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783593417073
  • Artikelnr.: 37177586
Autorenporträt
Hans-Martin Schönherr-Mann ist Essayist und Professor für Politische Philosophie an der LMU München.
Inhaltsangabe
Inhalt

Einleitung 11
Überblick 11
Grundkonzeptionen 18

1. Kapitel: Klassische politische Philosophie 38
Anthropologie: Der Mensch als herrschaftsbedürftiges soziales Wesen 39
Ethik: Orientierung der Politik am naturnahen guten Leben 42
Rechtsphilosophie: Über die Epochen hinweg unveränderliche Gerechtigkeit 47
Legitimität der politischen Ordnung: Aristokratische Herrschaft 52
Freiheit und Gleichheit als beschränkte politische Ansprüche 58
Politische Theologie I: Verteidigung des christlichen Abendlandes 61
Reform: Veränderungen, um traditionelle Strukturen zu erhalten 64

2. Kapitel: Performative politische Philosophie 69
Anthropologie: Der Geist als Reflex des Körpers 71
Ethik: Von der Normen- zur Verantwortungsethik 77
Rechtsphilosophie: Bedeutungsverlust der Gerechtigkeit 81Legitimität der politischen Ordnung: Der Verwaltungsstaat 85
Freiheit und Gleichheit als scheiternde politische Ansprüche 90
Politische Theologie II: Religion im Dienst der Politik 93
Von der Reform zur Revolution 95

3. Kapitel: Normative politische Philosophie 99
Anthropologie: Der Mensch als vernünftiges Wesen 100
Ethik: Die Orientierung der Politik an normativen Prinzipien 105
Rechtsphilosophie: Die Wiederkehr der Gerechtigkeit 114
Legitimität der politischen Ordnung: Der Rechtsstaat 121
Freiheit und Gleichheit als primäre politische Ansprüche 127
Säkulare politische Theologie I: Verdrängung der Religion aus der Politik 130
Reform: Politik als normative Orientierung gesellschaftlicher Entwicklungen 133

4. Kapitel: Linguistische politische Philosophie 138
Anthropologie: Der Mensch als sprechendes Wesen 140
Ethik: Sprache und Normen 145
Rechtsphilosophie: Sprache und Gerechtigkeit 153
Legitimität der politischen Ordnung: Der Konfliktstaat 158
Freiheit und Gleichheit als beschränkte politische Ansprüche 165
Säkulare politische Theologie II: Die sprachliche Wiederkehr der Religion 169
Reform: Sprache als Weltveränderung 173

5. Kapitel: Mediale politische Philosophie 178
Anthropologie: Der Mensch angesichts elektronischer Medien 180
Ethik zwischen Partikularitäten und Widerstand 186
Rechtsphilosophie: Massenmedien als vierte Gewalt 191
Legitimität der politischen Ordnung im Virtuellen 196
Freiheit und Gleichheit als Zugang zu Information und Kommunikation 202
Säkulare politische Theologie III: Religion und Medien als inniges Verhältnis 207
Reform: Medien zwischen Beförderung und Behinderung von Partizipation 211

Nachwort 217
Literatur 219
Personenregister 226