-34%
3,99 €
Statt 6,00 €**
3,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-34%
3,99 €
Statt 6,00 €**
3,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 6,00 €**
-34%
3,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 6,00 €**
-34%
3,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Sascha Schneider und Karl May verband eine enge Freundschaft. Wohl deshalb sind im Karl-May-Museum in Radebeul eine Vielzahl der Werke von Sascha Schneider zu sehen. Im Jahr 2019 gab es sogar eine Sonderausstellung zu den Titelbildern, die Sascha Schneider für die Bücher von Karl May gestaltete. Das vorliegende Buch nimmt die Werke Sascha Schneiders zum Anlass, um sich mit der darin enthaltenen Symbolik auseinanderzusetzen.…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.18MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Sascha Schneider und Karl May verband eine enge Freundschaft. Wohl deshalb sind im Karl-May-Museum in Radebeul eine Vielzahl der Werke von Sascha Schneider zu sehen. Im Jahr 2019 gab es sogar eine Sonderausstellung zu den Titelbildern, die Sascha Schneider für die Bücher von Karl May gestaltete. Das vorliegende Buch nimmt die Werke Sascha Schneiders zum Anlass, um sich mit der darin enthaltenen Symbolik auseinanderzusetzen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 110
  • Erscheinungstermin: 24.01.2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783750478299
  • Artikelnr.: 58561481
Autorenporträt
Auf die Frage, warum sie sich mit den Werken Sascha Schneiders auseinandersetzt, antwortet die Autorin: "Ich liebte Karl May, wie wahrscheinlich viele Andere. Doch irgendwann konnte ich ihn nicht mehr lesen. Die Realität sah anders aus. Jahrzehnte später besuchte ich das Karl-May-Museum in Radebeul. Ich erfuhr von Karl May¿s Leben, und ich sah Bilder von Sascha Schneider. Ich war fasziniert. Nicht konkret, sondern symbolisch waren die Bücher zu verstehen. Die Bilder von Sascha Schneider ließen mich nicht los. Plötzlich sah ich meine eigenen inneren Konflikte bildhaft vor mir; sie wurden mir bewusst und ich konnte sie in Worte fassen. Es entstand das vorliegende Buch."