10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von horrorbiene

Ich hatte mal wieder Lust auf etwas romantischere Lektüre und bin auf dieses Buch gestoßen. Die Idee, den Weg, den die verstorbene Schwester gegangen ist, nachzuvollziehen und …


    Broschiertes Buch

10 Kundenbewertungen

Ein meerblaues Reisetagebuch - das ist alles, was Katie von ihrer Schwester bleibt. Denn Mia ist tot. In Bali stürzte sie von einer Klippe. Katie hat nur eine Chance, das Geheimnis um den Tod ihrer unnahbaren Schwester zu lüften: ihr Tagebuch zu lesen und den Stationen ihrer Reise zu folgen. Und so taucht Katie immer tiefer ein in das Leben ihrer Schwester und entziffert Stück für Stück Mias ganz persönliche Landkarte der Liebe ...…mehr

Produktbeschreibung
Ein meerblaues Reisetagebuch - das ist alles, was Katie von ihrer Schwester bleibt. Denn Mia ist tot. In Bali stürzte sie von einer Klippe. Katie hat nur eine Chance, das Geheimnis um den Tod ihrer unnahbaren Schwester zu lüften: ihr Tagebuch zu lesen und den Stationen ihrer Reise zu folgen. Und so taucht Katie immer tiefer ein in das Leben ihrer Schwester und entziffert Stück für Stück Mias ganz persönliche Landkarte der Liebe ...
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch Bd.31100
  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 350
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 185mm x 118mm x 25mm
  • Gewicht: 245g
  • ISBN-13: 9783492311007
  • ISBN-10: 3492311008
  • Artikelnr.: 46441806
Autorenporträt
Clarke, Lucy
Lucy Clarke studierte Englische Literatur an der Universität von Cardiff, bevor sie sich ganz ihrer Karriere als Schriftstellerin widmete. Ihre Romane erobern auf der ganzen Welt die Bestsellerlisten. Sie ist passionierte Tagebuchschreiberin und mit einem professionellen Windsurfer verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat und die Liebe zum Meer teilt. Den Sommer verbringen sie an der Südküste Englands, den Winter in fernen, exotischen Ländern.
Rezensionen
»Ein emotionaler Roman voller unerwarteter Wendungen, den man nur schwer beiseite legen kann.«, Franken aktuell, 12.07.2017