Statt 20,00 €**
14,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
7 °P sammeln
    Gebundenes Buch

London, 18. Jahrhundert: Esther, Ehefrau eines hugenottischen Seidenwebers, führt ein privilegiertes und doch sehr eingeschränktes Leben, das von rigiden Moralvorstellungen beherrscht wird. Heimlich rebelliert sie, sucht sich kleine Freiheiten. Gegen den Willen ihres Mannes entwirft sie eigene Stoff- und Seidenmuster, setzt sich an der Seite eines jungen Gesellen sogar selbst an den Webstuhl. Zudem hat sie Sara ins Haus geholt, die sie aus dem Hurenhaus gerettet hat und von deren wahrer Herkunft niemand wissen darf. Als die Situation im Haus des Seidenwebers sich dramatisch zuspitzt, sind die beiden über alle Standesgrenzen aufeinander angewiesen ...…mehr

Produktbeschreibung
London, 18. Jahrhundert: Esther, Ehefrau eines hugenottischen Seidenwebers, führt ein privilegiertes und doch sehr eingeschränktes Leben, das von rigiden Moralvorstellungen beherrscht wird. Heimlich rebelliert sie, sucht sich kleine Freiheiten. Gegen den Willen ihres Mannes entwirft sie eigene Stoff- und Seidenmuster, setzt sich an der Seite eines jungen Gesellen sogar selbst an den Webstuhl. Zudem hat sie Sara ins Haus geholt, die sie aus dem Hurenhaus gerettet hat und von deren wahrer Herkunft niemand wissen darf. Als die Situation im Haus des Seidenwebers sich dramatisch zuspitzt, sind die beiden über alle Standesgrenzen aufeinander angewiesen ...

  • Produktdetails
  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: 24. Juni 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 218mm x 143mm x 38mm
  • Gewicht: 656g
  • ISBN-13: 9783442314935
  • ISBN-10: 3442314933
  • Artikelnr.: 54465813
Autorenporträt
Velton, Sonia§Sonia Velton wuchs auf den Bahamas und in Großritannien auf. Nach dem Jurastudium lebte sie lange im Nahen Osten, kehrte jedoch 2014 nach England zurück und lebt nun mit ihrer Familie in Kent. »Die Frau im Seidenkleid« ist ihr erster Roman.
Rezensionen
»Der historische Roman ist kurzweilig und anspruchsvoll, hat zwei mutige Heldinnen und gibt einen wunderbaren Einblick in die damalige Zeit« Radio Euroherz