Handbuch Philosophie und Ethik 2
29,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Das Handbuch Philosophie und Ethik bietet Studierenden, Referendaren und Lehrkräften eine systematische Einführung in die Philosophie sowie das Handwerkzeug für guten Unterricht. Band 2 bereitet ausgewählte Disziplinen und Themen der Philosophie auf. Es werden philosophische Kernthemen von namhaften Autoren wissenschaftlich fundiert diskutiert und neben den klassischen Problemstellungen auch drängende Fragen der Gegenwart behandelt. Auf diese Weise entsteht eine solide Grundlage für Studium und Lehrpraxis sowie eine Orientierung für alle, die an Philosophie interessiert sind.
Aus dem
…mehr

Produktbeschreibung
Das Handbuch Philosophie und Ethik bietet Studierenden, Referendaren und Lehrkräften eine systematische Einführung in die Philosophie sowie das Handwerkzeug für guten Unterricht. Band 2 bereitet ausgewählte Disziplinen und Themen der Philosophie auf. Es werden philosophische Kernthemen von namhaften Autoren wissenschaftlich fundiert diskutiert und neben den klassischen Problemstellungen auch drängende Fragen der Gegenwart behandelt. Auf diese Weise entsteht eine solide Grundlage für Studium und Lehrpraxis sowie eine Orientierung für alle, die an Philosophie interessiert sind.

Aus dem Inhalt:

- Logik und Erkenntnistheorie

- Entscheidungs- und Spieltheorie

- Utilitarismus und Konsequenzialismus

- Willensfreiheit und Bewusstsein

- Staat, Recht, Menschenrechte

- Religion, Geschichte und Zukunft

- Liebe und Freundschaft

- Natur-, Neuro- und Sozialwissenschaften

- Ethik im globalen und digitalen Zeitalter
  • Produktdetails
  • UTB L Bd.8618
  • Verlag: Utb; Schöningh
  • Artikelnr. des Verlages: 8618, UTB8618.
  • 2., Neuausg.
  • Seitenzahl: 343
  • Erscheinungstermin: 3. April 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 177mm x 25mm
  • Gewicht: 769g
  • ISBN-13: 9783825286910
  • ISBN-10: 3825286916
  • Artikelnr.: 47768313
Autorenporträt
Nida-Rümelin, Julian
Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin lehrt an der LMU München.

Spiegel, Irina
Dr. Irina Spiegel ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für der Philosophie der LMU München. Ihr Hauptinteressensgebiet liegt in der Politischen Philosophie. Ihre Promotion befasst sich mit dem Begriff der Urteilskraft bei Hannah Arendt.

Tiedemann, Markus
Markus Tiedemann ist Inhaber der Professur für die Didaktik des Ethik- und Philosophieunterrichts an der Freien Universität Berlin und Vorsitzender des Forums Fachdidaktik innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Philosophie.
Inhaltsangabe
Vorwort der Herausgeber 9

Einleitung 11

I. D isziplinen der Philosophie und Ethik 15

1. Theoretische Disziplinen der Philosophie 16

1.1 Erkenntnistheorie Gerhard Ernst 16

1.2 Wissenschaftstheorie Stephan Hartmann 22

1.3 Sprachphilosophie Albert Newen 29

1.4 Logik: Argumentation und Reflexion Godehard Link 37

1.5 Entscheidungs- und Spieltheorie Martin Rechenauer 46

2. Praktische Philosophie und Ethik 52

2.1 Utilitarismus und Konsequenzialismus Dieter Birnbacher 52

2.2 Kantische Deontologie Reinhard Brandt 60

2.3 Ethischer Kontraktualismus Anton Leist 66

2.4 Diskursethik Jürgen Habermas 74

2.5 Tugendethik Herlinde Pauer-Studer 79

2.6 Metaethik: Moral, Wissenschaft und Wahrheit Julian Nida-Rümelin 85

2.7 Experimentelle Ethik Nikil Mukerji 93

3. Anthropologie: Kooperation, Bewusstsein und Freiheit 102

3.1 Philosophische Anthropologie Volker Gerhardt 102

3.2 Evolutionäre Anthropologie: Kooperation im Wir-Modus Irina Spiegel und Michael Tomasello 113

3.3 Einfaches Selbstbewusstsein und der Begriff des Subjekts von Erfahrung Martine Nida-Rümelin 1233.4 Willensfreiheit Ansgar Beckermann 131

II. A usgewählte Themen der Philosophie 141

1. Das gute Leben 142

1.1 Glück, Lust und Seelenruhe Volker Steenblock 142

1.2 Liebe und Freundschaft Bettina Bussmann 148

1.3 Alter und Tod Thomas Rentsch 159

2. Staat, Recht und Autonomie 167

2.1 Staat, Recht, Menschenrechte Dietmar von der Pfordten 167

2.2 Das Recht zum und im Krieg Ulrich Steinvorth 179

2.3 Autonomie und Paternalismus Monika Betzler 187

3. Religion, Geschichte und Zukunft 196

3.1 Spiritualität und Lebensformen Michael von Brück 196

3.2 Religionskritik Michael Quante 205

3.3 Ideale der Aufklärung heute Susan Neiman 213

3.4 Zukunft und Geschichte Johannes Rohbeck 220

III. DRÄNGENDE FRAGEN DER GEGENWART 229

1. Natur-, Neuro- und Sozialwissenschaften 230

1.1 Der Konflikt zwischen Intuition und neurobiologischer Evidenz Wolf Singer 230

1.2 Physik, Dompteurin der Freiheit? Detlef Dürr und Irina Spiegel 239

1.3 Minimal-Moral der Kommunikation Armin Nassehi 245

1.4 Perspektiven der Empathie- und Compassion-Forschung Tania Singer 256

2. Medizin-, Tier-, Natur- und Technikethik 265

2.1 Medizinethik: Problemfeld "Sterbehilfe" Bettina Schöne-Seifert 265

2.2 Ethik der Mensch-Tier-Beziehung Urs Thurnherr 273

2.3 "Das heilige Grün": Natur und Ethik Angelika Krebs 282

2.4 Technikethik Fiorella Battaglia und Nikil Mukerji 288

3. Ökonomie, Politik und Ethik im globalen und digitalen Zeitalter 296

3.1 Ökonomie und Ethik Julian Nida-Rümelin 296

3.2 Globale Gerechtigkeit Jan-Christoph Heilinger und Thomas Pogge 304

3.3 Capability Approach Gunter Graf 312

3.4 Zivilgesellschaft: Die Macht der Bürger Irina Spiegel 318

3.5 Ethische und pädagogische Herausforderungen der digitalen Realität Daniel Domscheit-Berg 327

ANHANG 337

Autorenverzeichnis 338