-20%
27,99 €
Bisher 34,90 €**
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 34,90 €**
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 34,90 €**
-20%
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 34,90 €**
-20%
27,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


"Deutsche Literatur - Klassik, Romantik, Realismus" beschäftigt sich in Aufsätzen mit drei der wichtigsten Epochen der deutschen Literaturgeschichte. Ein Fokus liegt dabei auf E.T.A. Hoffmann, einem der schillerndsten und komplexesten Autoren der deutschen Hochromantik. Eingerahmt wird dieser Romantik-Schwerpunkt durch Überlegungen zu Goethes klassischer Literatur, exemplifiziert an der Versdichtung "Reineke Fuchs". Den Ausblick bildet die Analyse eines der zentralen Werke des Realismus: Gottfried Kellers "Der Grüne Heinrich". Kellers Werk ist ein Paradebeispiel für die realistische…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 215.31MB
Produktbeschreibung
"Deutsche Literatur - Klassik, Romantik, Realismus" beschäftigt sich in Aufsätzen mit drei der wichtigsten Epochen der deutschen Literaturgeschichte. Ein Fokus liegt dabei auf E.T.A. Hoffmann, einem der schillerndsten und komplexesten Autoren der deutschen Hochromantik. Eingerahmt wird dieser Romantik-Schwerpunkt durch Überlegungen zu Goethes klassischer Literatur, exemplifiziert an der Versdichtung "Reineke Fuchs". Den Ausblick bildet die Analyse eines der zentralen Werke des Realismus: Gottfried Kellers "Der Grüne Heinrich". Kellers Werk ist ein Paradebeispiel für die realistische Epochen-Programmatik. Im heutigen Wissenschaftsdiskurs ist zudem ein Streit um die Deutungsmacht von Literatur und Kultur ausgebrochen. Die Extreme bewegen sich zwischen weit gefassten kulturwissenschaftlichen Theorien und traditioneller, hermeneutisch-philologischer Literaturwissenschaft. Die Aufsätze dieses Bandes sollen beiden Seiten gerecht werden. Der erste Aufsatz "Literatur und Kultur" untersucht kritisch die heutigen Positionen der Literatur- und Kulturwissenschaft im universitären Diskursgefüge, ohne dabei letztlich Stellung zu beziehen, da beide Seiten - bedingt durch die Forschungsfrage - ihre Berechtigung besitzen. Dr. Stefan Schweizer ist Autor zahlreicher Bücher. Er lebt und arbeitet in Stuttgart.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Europäischer Hochschulverlag
  • Seitenzahl: 164
  • Erscheinungstermin: 11.07.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783867417853
  • Artikelnr.: 39264743
Autorenporträt
Dr. Stefan Schweizer: Studium der Politikwissenschaft und Germanistik von 1994 bis 2001 an den Universitäten Tübingen und Stuttgart. Von 2001 bis 2002 Erstellung der Dissertation "Politische Steuerung selbstorganisierter Netzwerke", erschienen 2003 im Nomos Verlag. Seit 2004 Arbeit an "Anthropologie der Romantik", erscheint Frühjahr 2008 im Schöningh Verlag. Autor zahlreicher Publikationen in den Bereichen Wissenschaftstheorie, Wissenschaftsgeschichte, Literatur- und Kulturwissenschaften. Tätigkeit als Studienrat und Lehrbeauftragter am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Stuttgart (BS) im Fach Geschichte/Gemeinschaftskunde und Koordinierungstätigkeiten im Bereich Wissensmanagement (Praxissemester). Lehrbeauftragter am Institut für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft der Universität Stuttgart.