Winter Journal - Auster, Paul
Zur Bildergalerie
Statt 9,99 €**
8,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
4 °P sammeln
    Broschiertes Buch

In WINTER JOURNAL Auster moves through the events of his life in a random series of memories grasped from the point of view of his life now: playing baseball as a teenager; participating in the anti-Vietnam demonstrations at Columbia University; seeking out prostitutes in Paris, almost killing his second wife and child in a car accident; falling in and out of live with his first wife.…mehr

Produktbeschreibung
In WINTER JOURNAL Auster moves through the events of his life in a random series of memories grasped from the point of view of his life now: playing baseball as a teenager; participating in the anti-Vietnam demonstrations at Columbia University; seeking out prostitutes in Paris, almost killing his second wife and child in a car accident; falling in and out of live with his first wife.
  • Produktdetails
  • Verlag: Faber And Faber Ltd.
  • Seitenzahl: 230
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2013
  • Englisch
  • Abmessung: 177mm x 110mm x 27mm
  • Gewicht: 139g
  • ISBN-13: 9780571283231
  • ISBN-10: 0571283233
  • Artikelnr.: 35408114
Autorenporträt
Paul Auster, 1947 als Nachkomme eingewanderter österreichischer Juden in Newark, New Jersey geboren, studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University New York (B.A. und M.A.) und fuhr danach als Matrose auf einem Öltanker zur See. 1971 - 74 lebte er in Frankreich, hauptsächlich in Paris. Nach seiner Rückkehr in die USA nahm er einen Lehrauftrag an der Columbia University an und arbeitete zusätzlich als Übersetzer französischer Autoren (Blanchot, Bouchet, Dupin, Joubert, Mallarmé, Sartre) sowie als Herausgeber französischer Literatur in amerikanischen Verlagen. Paul Auster lebt in Brooklyn, New York, ist mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt verheiratet und hat zwei Kinder. Er erhielt Stipendien der National Endowment for the Arts (1977 für Lyrik, 1983 für Prosa), den France Culture Prix Etranger (1988) und den Morton Dauwen Zabel Award (1990). 2006 erhielt er den Prinz-von-Asturien-Preis in der Sparte Literatur.