Lineare Algebra für Informatiker - Pareigis, Bodo
29,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das vorliegende Buch bietet eine auf die Belange der mathematischen Grundausbildung der Informatiker zugeschnittene Einführung in die Lineare Algebra, die den Leser bis hin zu den Euklidischen Vektorräumen und der Hauptachsentransforma- tion führt. Besonders interessant sind Anwendungen der Vektorrechnung in der Codierungstheorie, Anwendungen der Matrizenrechnung auf lineare Gleichungssysteme und elementare Rechenmethoden zur Invertierung und Zerlegung von Matrizen und zur Bestimmung von Eigenwerten. Dem Teil über Lineare Algebra geht ein breit angelegter Teil über Grundlagen der Mathematik…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch bietet eine auf die Belange der mathematischen Grundausbildung der Informatiker zugeschnittene Einführung in die Lineare Algebra, die den Leser bis hin zu den Euklidischen Vektorräumen und der Hauptachsentransforma- tion führt. Besonders interessant sind Anwendungen der Vektorrechnung in der Codierungstheorie, Anwendungen der Matrizenrechnung auf lineare Gleichungssysteme und elementare Rechenmethoden zur Invertierung und Zerlegung von Matrizen und zur Bestimmung von Eigenwerten. Dem Teil über Lineare Algebra geht ein breit angelegter Teil über Grundlagen der Mathematik und diskrete Mathematik voraus. Neben der Mengenlehre und der Einführung der Zahlen (mit einem Abschnitt über Rekursion) enthält das Buch Kapitel über Graphentheorie, algebraische Grundstrukturen (bis hin zum Rechnen in Booleschen Algebren), über Wahrscheinlichkeitsrechnung und eine Einführung in Fuzzy-Mengen. Mit vielen Beispielen und Anwendungen auch bestens zum Selbststudium geeignet.
  • Produktdetails
  • Springer-Lehrbuch
  • Verlag: Springer, Berlin
  • 2000.
  • Erscheinungstermin: Januar 2000
  • Deutsch
  • Abmessung: 237mm x 154mm x 19mm
  • Gewicht: 434g
  • ISBN-13: 9783540675334
  • ISBN-10: 3540675337
  • Artikelnr.: 09000817
Inhaltsangabe
1. Grundbegriffe der Mengenlehre.- 2. Natürliche Zahlen.- 3. Algebraische Grundstrukturen.- 4. Kombinatorik und Graphen.- 5. Vektorräume.- 6. Matrizen und lineare Gleichungssysteme.- 7. Eigenwerttheorie.- 8. Euklidische Vektorräume.- Literaturhinweise.