Bisher 12,99 €**
10,49 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
5 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Doctor Zhivago is the epic novel of Russia in the throes of revolution and one of the greatest love stories ever told. Yuri Zhivago, physician and poet, wrestles with cruel experience of the new order and the changes it has wrought in him, and is torn between love for his wife and family, and the passionate, beautiful Lara.…mehr

Produktbeschreibung
Doctor Zhivago is the epic novel of Russia in the throes of revolution and one of the greatest love stories ever told. Yuri Zhivago, physician and poet, wrestles with cruel experience of the new order and the changes it has wrought in him, and is torn between love for his wife and family, and the passionate, beautiful Lara.
  • Produktdetails
  • Vintage Classic Russians Series
  • Verlag: Vintage Publishing
  • Erscheinungstermin: 5. Januar 2017
  • Englisch
  • Abmessung: 216mm x 151mm x 45mm
  • Gewicht: 610g
  • ISBN-13: 9781784871925
  • ISBN-10: 1784871923
  • Artikelnr.: 45766145
Autorenporträt
Sein (einziger) Roman "Doktor Schiwago" ist untrennbar mit Boris Leonidovich Pasternak (* Moskau 1890, † Peredelkino 1960) verbunden. Als er dafür 1958 den Nobelpreis für Literatur erhielt, akzeptierte Pasternak ihn kurz, um dann den Preis - unter Druck der Behörden - doch abzulehnen. Er fürchtete eine Ausbürgerung aus der damaligen Sowjetunion. Dennoch wurde Boris Pasternak aus dem Schriftstellerverband ausgeschlossen und des Landesverrats bezichtigt. Pasternak wuchs in einer Künstlerfamilie auf - sein Vater illustrierte u. a. die Werke Leo Tolstois, seine Mutter Rosa Kaufmann war als Pianistin bekannt. Seine Liebe galt zeitlebens der Lyrik, hier besonders erwähnt seien die Gedichtbände "Meine Schwester, das Leben" (1922) oder "In den Frühzügen" (1943). In letzterem verarbeitete Boris Pasternak seine Kriegserlebnisse. Der verfilmte Welterfolg "Doktor Schiwago" beschreibt den Konflikt zwischen menschlichen Überzeugungen und der Realität im Sozialismus und ist auch als große Liebesgeschichte angelegt. Das Buch wurde in der Sowjetunion verboten und erschien erst nach Pasternaks Rehabilitierung 1987. Zwei Jahre später nahm Pasternaks Sohn für seinen Vater den Nobelpreis in Stockholm entgegen.