6,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Kein anderer Dichter hat in den letzten Jahren mit so meisterhaften Großpoemen und formenreichen Zyklen beeindruckt wie Durs Grünbein. Auch die Liebe hat in seinen Gedichten ihren Auftritt, als Spiel- und Echoraum von Erotik und Psyche. Seine Liebesgedichte sind wortgewaltig und musikalisch, sinnlich und klar und zeugen von größter Empfindsamkeit. Der vorliegende Band präsentiert 85 Liebesgedichte Durs Grünbeins; 18 davon werden hier erstmals veröffentlicht. Ein Nachwort von Peter von Matt begleitet die Auswahl des Autors.…mehr

Produktbeschreibung
Kein anderer Dichter hat in den letzten Jahren mit so meisterhaften Großpoemen und formenreichen Zyklen beeindruckt wie Durs Grünbein. Auch die Liebe hat in seinen Gedichten ihren Auftritt, als Spiel- und Echoraum von Erotik und Psyche. Seine Liebesgedichte sind wortgewaltig und musikalisch, sinnlich und klar und zeugen von größter Empfindsamkeit.
Der vorliegende Band präsentiert 85 Liebesgedichte Durs Grünbeins; 18 davon werden hier erstmals veröffentlicht. Ein Nachwort von Peter von Matt begleitet die Auswahl des Autors.
  • Produktdetails
  • Insel Taschenbücher Nr.3398
  • Verlag: Insel Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 35098
  • Seitenzahl: 80
  • Erscheinungstermin: 17. November 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 178mm x 110mm x 6mm
  • Gewicht: 94g
  • ISBN-13: 9783458350989
  • ISBN-10: 3458350985
  • Artikelnr.: 23845137
Autorenporträt
Grünbein, Durs
Durs Grünbein wurde am 9. Oktober 1962 in Dresden geboren. Er lebt und arbeitet als Dichter, Übersetzer und Essayist in Berlin und Rom. Nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs führten ihn Reisen durch Europa, nach Südostasien und in die Vereinigten Staaten. Er war Gast des German Department der New York University und der Villa Aurora in Los Angeles. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Peter-Huchel-Preis, den Georg-Büchner-Preis, den Literaturpreis der Osterfestspiele Salzburg 2000, den Friedrich Nietzsche-Preis des Landes Sachsen-Anhalt 2004 und den Berliner Literaturpreis der Preußischen Seehandlung verbunden mit der Heiner-Müller-Professur 2006. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt.

von Matt, Peter
Peter von Matt, geboren 1937 in Luzern (Schweiz), studierte Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte in Zürich und Nottingham (England). Von Matt lehrte über 25 Jahre als Professor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Zürich und schreibt regelmässig Beiträge für die Frankfurter Anthologie. Von Matt lebt in Dübendorf bei Zürich.
Inhaltsangabe
Eva Filatrice - Eine von diesen Harpyien - Après l'amour - French kiss - Morgenandacht und Ketzerei (1-2) - Aus: Variation auf kein Thema (1-2) - Nach den Fragmenten (1-2) - Im Zweieck (1-7) - Alba - Yoni - Ponte dell'anatomia - Camera degli sposi (1-2) - Aqua alta (1-2) - Unbekümmert, anderntags, Verse - Von der Schönheit der Hämatome - Deklination vierhändig - Medaillons (1-3) - Schwarzer Mittwoch - In enger Kammer, hastig und unbequem - Phantasie über die öffentlichen Latrinen - Grüße von unterm Vulkan (1-8) - Catull 5 - Catull 7 - Catull 32 - Pheromone - Fleisch und Stein - Mimosen - Ballade von der Arrhythmie der Herzen - Nibelungentreue - Unverschämtheit - Horoskop - Bidet - Sonett - In Venedig mit Kind - Verlorene Form - Im Fjord - "L'origine du monde" - Vorzeitiges Wiedersehen - Die Hand auf der Hand - Portrait der Einen mit dem roten Haar - Nachwort von Peter von Matt